Golf gilt bei vielen eigentlich als „Alte-Herren-Sport“ – nicht so jedoch bei Harley Davidson. Denn von Ende Juni bis Oktober finden die Harley Open, eine Golfturnierserie der etwas anderen Art, statt.


Über eine halbe Million Deutsche zieht es mit den ersten Sonnenstrahlen aufs Green und immer mehr der Hobbygolfer fahren Harley Davidson. Aus diesem Grund organisiert der amerikanische Motorradhersteller die Harley Open.
Die Vertragshändler in Neckar/Fils, Berlin, Bielefeld, Lübeck und Hamburg sind bereits dem Golfvirus verfallen und tragen je ein Golfturnier in ihrer Region aus. Bewegung in der Natur, spannende Unterhaltung und erholsame Ablenkung der gediegenen Art stehen auf dem Programm der vom Golfshop Hohmann unterstützten Events.

Am 25. Juni geht’s in Neckar/Fils los, die Berliner sind am 12. Juli dran, in Bielefeld wird am 21. August um den Golf Cup gespielt, die Hamburger legten sich auf den September fest, und Lübeck folgt am 1. Oktober. Teilnehmen dürfen Harley Fahrer und Beifahrer. Gespielt wird jeweils in drei Handicap-Klassen, und den Siegern winken attraktive Preise. Wer bei einem Par-3-Loch ein Hole-in-one erzielt, darf sich in Berlin, Bielefeld und Hamburg sogar über eine Harley Davidson Sportster 883 freuen. Für Golf-Neulinge wird eine Einweisung in den Golfsport angeboten.
Die jeweiligen Gewinner ihrer  Handicap-Klasse treten am 10. Oktober beim großen Finale im ROBINSON Club Fleesensee gegen die Sieger der anderen Turniere an. Harley-Davidson übernimmt die Kosten für Übernachtung sowie Greenfee und lädt die Teilnehmer darüber hinaus zu einer exklusiven Abendveranstaltung im Restaurant Storchennest ein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *