Nur noch wenige Tage – dann steigt auf dem Red Bull Ring in Österreich das vierte Rennwochenende der IDM 2012. Vom 29. Juni bis 1. Juli dröhnen die Motoren der stark besetzten Motorrad-Rennserie in der Steiermark.

4. IDM-Lauf 2012, Red Bull Ring, Spielberg

© IDM-Lauf 2012, Red Bull Ring, Spielberg

Beim diesjährigen Gastspiel der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft in Österreich sind auch die heimischen Piloten ganz vorn dabei. In der IDM SUPERBIKE kommt Michael Ranseder aus Antiesenhofen als Führender zum Red Bull Ring. Spannung liegt auch über dem Comeback des Titelverteidigers Martin Bauer vor den heimischen Fans. In der kleineren Supersport-Klasse gelang dem 21-jährigen Wiener David Linortner vor zwei Wochen auf dem Nürburgring sein erster IDM-Sieg.

Die Besucher erleben am Wochenende insgesamt zwölf Rennen (davon drei am Samstag) sowie ein attraktives Rahmenprogramm mit offenem Fahrerlager.
Höhepunkt sind die Läufe der vier IDM-Klassen SUPERBIKE, Supersport, Sidecar und 125/moto3. Mit dem Yamaha R6-Dunlop-Cup und dem ADAC Junior Cup bestreiten zwei Partnerserien der IDM das sportliche Rahmenprogramm. Außerdem sind Gastserien aus Österreich am Start.

Für die Fans in Österreich gibt es mit den Rennen der neuen IDM moto3-Klasse (Viertakt-Kolbenmotoren mit maximal 250 ccm mit einem Zylinder) eine Premiere. Die moto3-Piloten bestreiten ihre Rennen gemeinsam mit den 125ccm-Zweitaktern, werden aber extra gewertet. So hat sich auch der Name der Klasse geändert: IDM 125/moto 3. Alle IDM-Soloklassen tragen in diesem Jahr zwei Rennen pro Wochenende aus.

Motorsport zum Anfassen
Der Besitz eines IDM-Tickets garantiert Motorsport zum Anfassen: Offenes Fahrerlager, die Möglichkeit zum Spaziergang durch die Boxengasse beim Pitwalk am Sonntagmittag, spektakuläre Motorrad-Stunt-Shows über das gesamte Wochenende, NASCAR- und Formel-1-Fahrzeug-Präsentationen sowie die große Racing Party in der Bull’s Lane am Samstagabend. Auch das Offroad-Gelände und der Go-Kart-Track des Red Bull Rings stehen am Wochenende für die IDM-Fans zur Verfügung.
Für die glücklichen Gewinner der Auslosung über die Serien-Webseite IDM.de warten spektakuläre Fahrten mit einem Renntaxi von Wilbers-BMW, Yamaha oder einem Sidecar.

Termine und Tickets

Das Zeittraining am Samstag startet um 8:00 Uhr. Nach dem zweiten Zeittraining finden ab 16:40 Uhr die ersten beiden Rennen der IDM Supersport und der IDM 125/moto3 statt. Nach zwei weiteren Trainings von OSK-Klassen ist für 19:25 Uhr ein Rennen der Supermono (Gastklasse) geplant.
Der Sonntag beginnt um 8:00 Uhr mit dem Warmup. Ab 9:50 Uhr stehen dann insgesamt neun Rennen auf dem Programm. Die beiden Rennläufe der IDM SUPERBIKES sind für 11:45 Uhr und 15:30 Uhr geplant.

Tickets an der Tageskasse kosten Samstag: 20 Euro, Sonntag: 25 Euro, für das Wochenendticket werden 35 Euro berechnet – alle Eintrittskarten beinhalten auch den Fahrerlagerzugang. Der Eintritt für Kinder bis zwölf Jahre in Begleitung von Erwachsenen ist frei.

Text von IDM.de

IDM.de
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.idm.de
IDM auf Facebook
IDM auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Alle Bücher – hier bestellen: » Gaskrank Buch-Shop
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Racing abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *