Motorradfahrer in der Schweiz geblitzt!
Na und?  In dem Fall trifft dies aber im wahrsten Sinne des Wortes zu.

© Police Neuchateloise - Motorradfahrer geblitzt

Der 38jährige Boris Maier aus Bern, Schweiz, sah wohl den Blitzer, bremste, kam zu Fall und löste die Kamera aus.

Zuerst die gute Nachricht: Da Boris Lederklamotten anhatte, blieb er mehr oder weniger unverletzt, von Prellungen und Schnittwunden abgesehen.

Jetzt die Schlechte:  Boris rutschte zu schnell! – die Kamera hat Boris Rutscher gemessen! Will sagen: Er ist mit 107 km/h anstatt der erlaubten 80km/h über den Asphalt gefeuert! Wie schnell das Motorrad war, ist unbekannt!

Wie ein  Sprecher der Polizei verlauten lies, hatte Boris noch Glück im Unglück. Wäre er mit 110km/h über den Asphalt gerauscht, hätte man ihm den Führerschein entziehen müssen. So kommt er mit einer Geldstrafe davon.

DA hat er ja doppelt Glück 🙂

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Motorradfahrer in der Schweiz geblitzt! – Flug des Tages

  1. Kurvenräuber

    Wieso denn das?

    Die Kamera beweist doch Zweifelsfrei das er zu dem Zeitpunkt gar nicht gefahren ist.

  2. lorcher

    Offensichtlich spielt das keine Rolle – zumindest nach Aussage der Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *