© Team MotoBike - Jürgen Fuchs

Die Entwicklung signifikanter Sicherheitsreserven für schnelles Fahren, auch außerhalb der Rennstrecke ist das oberste Trainingsziel des „Ride smart“ Intensivtrainings von Jürgen Fuchs, in Zusammenarbeit mit Team MotoBike.

Die Kernleistungen in Kurzform:

  • richtige Sitzposition auf dem Motorrad
  • richtiges Bewegen auf dem Motorrad
  • individuelle Beratung zum Fahrstil
  • effektives Beschleunigen bei minimalem Reifenverschleis
  • Theorieunterricht Fahrtechnik und Fahrwerksabstimmung
  • Blickführung
  • Kurventechnik
  • effektives Bremsen
  • die Wahl der richtigen Linie
  • persönliche Videoanalyse

„Ride smart“ Beschreibung:
Der ehemalige MotoGP-Fahrer – Jürgen Fuchs – ist der persönliche Instruktor. In einem ausführlichen Kennenlerngespräch werden die eigenen Ansprüche sorgsam analysiert, bewertet und in entsprechende Ziele auf der Rennstrecke umgesetzt.

Bevor es auf die Strecke geht, wird die richtige Sitzposition, die richtige Blickführung und die richtige Kurventechnik besprochen. Auch auf die  Besonderheiten der jeweiligen Strecke wird hingewiesen.

Auf der Rennstrecke zeigt Jürgen Fuchs dann die richtige Linie und weist den Teilnehmer auf Brems- und Einlenkpunkte hin.

Während der einzelnen Turns fährt der Teilnehmer sowohl vor-, als auch hinter Jürgen Fuchs her,  um so eine exakte Analyse des Fahrstils zu erstellen, bzw. noch schneller zu werden.  Dabei wird der Teilnehmer gefilmt um anschließend bei der Videoanalyse mit Jürgen Fuchs evtl. Schwachstellen aufzuzeigen. Selbstverständlich bekommt der Teilnehmer die Videomitschnitte auf DvD als „Souvenir“ mit nach Hause.

Anmeldedetails:
Trainingsteilnehmer maximal 3 Personen. Voranmeldung unbedingt erforderlich. Mietmotorräder sind auf Anfrage möglich.

Flyer:  „Ride smart“
Termine auf der Team MotoBike Webseite

Homepage Team Motobike
Team Motobike auf Facebook
Team MotoBike Image-Video auf Gaskrank TV
Video Team MotoBike auf Gaskrank TV

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *