© www.ig-gespannrennen.de

Im 2. Training der Seitenwagen beim 7. IDM-Lauf auf dem TT-Circuit in Assen/Niederlande am 21. August hat das Schicksal unbarmherzig zugeschlagen. Bei einem Unfall des Gespanns mit der Startnummer 15 Eilers/Freund wurde der Beifahrer Achim Freund aus Wächtersbach so schwer verletzt, dass er nach den ersten ärztlichen Diagnosen querschnittsgelähmt bleiben wird.

Das Gespann geriet in Höhe von Posten 4 ins Kiesbett, wobei Achim Freund herausgeschleudert wurde und gegen eine Leitplanke prallte. Während der Fahrer Dieter Eilers unverletzt blieb, wurde sein 50-jähriger Partner und Freund mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Groningen geflogen. Der 13. Rückenwirbel ist angebrochen und hat sich zudem noch verschoben. Eine Operation ist unausweichlich.

Das Mitgefühl aller Mitglieder der Interessengemeinschaft Gespannrennen gilt unserem Sportkameraden Achim Freund sowie seinen Angehörigen und Freunden.

Wohl wissend, dass Geld keine Wunden heilen kann – weder körperliche noch seelische – hat die IGG ein Spendenkonto für Achim Freund eingerichtet. Wir bitten alle, die sich dem schwer verletzten Sportkameraden verbunden fühlen, um einen finanziellen Beitrag, sei er nun groß oder klein, um so für ihn und seine Familie eine kleine Hilfestellung leisten zu können in der Situation, die so unverhofft über sie hereingebrochen ist.

Spendenkonto:
Frankfurter Volksbank
BLZ:  501 900 00)
Konto: 6100 781 695

Spendenaufruf von IG-Gespannrennen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Spendenaufruf für Achim Freund aus Wächtersbach

  1. Pingback: 7. IDM-Lauf in Assen/ NL » Racing » Gaskrank Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *