Die Superbike-WM-Saison 1995 war die achte in der Geschichte der FIM-Superbike-Weltmeisterschaft.  Bei zwölf Veranstaltungen wurden 24 Rennen ausgetragen.

© eVisor - Superbike-WM 1995

Der Brite Carl Fogarty konnte sich auf Ducati 916 R seinen zweiten WM-Titel nach 1994 sichern.
Der Japaner Yasutomo Nagai erlag am 12. September 1995 den schweren Verletzungen, die er sich bei einem Sturz im zweiten Rennen in Assen zugezogen hatte. Scott Russell verließ nach der Veranstaltung von Brands Hatch die Superbike-Klasse und wechselte in die 500ccm-Klasse der MotoGP, wo er bei Suzuki den zurückgetretenen Kevin Schwantz ersetzte.

Alle Videos der SBK-WM 1995 auf Gaskrank TV

Dieser Beitrag wurde unter Gaskrank abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *