Der Motorradbekleidungs-Spezialist Dainese ist offizieller Partner der Ausstellung, die vom 2. März bis 8. August in der Cité des Sciences et de l’Industrie in Paris stattfindet.


Den Menschen von Kopf bis Fuß zu schützen, ist das Ziel von Dainese, dem führenden Unternehmen bei der Herstellung von Kleidung und Schutzvorrichtungen für Motorradfahrer und alle dynamischen Sportarten. Sicherheit und Vorsorge sind zwei wesentliche Faktoren, damit man seinen Lieblingssport bestmöglich ausleben kann, und der Mensch hat im Laufe der Zeit immer anspruchsvollere und verschiedenen Zwecken angepasste Schutzsysteme entwickelt, bei denen er sich oft an der Natur und der Tierwelt inspiriert hat.

Die Ausstellung À toute épreuve präsentiert die Geschichte der Schutzvorrichtungen für den Menschen, von den Ursprüngen bis zu völlig innovativen Technologien, durch einen multimedialen, in vier Abschnitte geteilten Ausstellungsverlauf mit zahlreichen symbolischen Objekten, Fotos und Videos.

In den ersten beiden Sektoren wird die Übereinstimmung zwischen der Natur und den ersten, vom Menschen entwickelten Schutzpanzern gezeigt, bei denen eben die Natur nützliche Anhaltspunkte lieferte: ein Schildkrötengehäuse und die Rüstung eines Gürteltiers werden neben einer Renaissancerüstung und der Rüstung eines Samurai ausgestellt, um die klare Übereinstimmung zu betonen. Andererseits hat das Studium der Formen und der Ästhetik des 15. Jahrhunderts bei heutigen Schutzvorrichtungen wie Helmen, Handschuhen und ergonomisch geformten Kombis deutliche Spuren hinterlassen.

Im gleichen Ausstellungsteil wird „Die Einkleidung des Helden”, ein Kurzfilm des Regisseurs Ermanno Olmi gezeigt, der das Ritual der Vorbereitung alter Ritter anhand der Bilder von Valentino Rossi Ankleidungsritual vor dem Rennen beschreibt, wie ein moderner Ritter, der sich auf die „Schlacht“ vorbereitet.

Eine Galerie von Lederkombis, die die größten Motorradchampions aller Zeiten geschützt haben, beendet den Abschnitt. Gerade die Athleten und Champions können ein gutes Beispiel zur Verbreitung einer Kultur des Schutzes geben: Umgang mit Risikosituationen, angemessene Ausrüstung und gute Vorbereitung tragen dazu bei, dass man Sport in Freiheit erlebt und Spaß daran hat.
Der dritte Ausstellungsabschnitt ist den sogenannten „intelligenten Kombis” gewidmet, die die innovativste und technologischste Entwicklung bei technischer Sportkleidung darstellen. Das beste Beispiel dafür ist D-air®, der von Dainese entwickelte Airbag für Motorradfahrer. D-air® vereint Elektronik, Ergonomie und Design und ist damit Zeuge der avantgardistischsten technologischen Innovation, Ergebnis jahrelanger, eingehender Studien und Forschungen. Heute garantieren ergonomische Kombis und Schutzkleidung allen Liebhabern von Skisport, Snowboard, Mountainbike und Wassersport Sicherheit, aber auch andere Sportarten wie Reiten stehen am Horizont.

Die Ausstellung endet mit einem Blick in die Zukunft. Auch die Astronautenanzüge haben dazu beigetragen, eine auf Motorradkleidung angewendete Technologie zu entwickeln und umgekehrt: das Know-how dieses Sektors war z.B. wertvoll bei der Verwirklichung des Biosuit-Projektes gemeinsam mit dem MIT in Boston: ein unter dem Anzug zu tragender Bodysuit für Astronauten, der flüssige, bequeme Bewegungen und optimalen Schutz in Hinblick auf die erste Raumfahrt zum Mars ermöglicht.


Dieser Beitrag wurde unter Klassisch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *