Glemseck 101Die größte »Cafe Racer« Motorradveranstaltung und eines der größten markenübergreifenden Motorrad Open Air Events in Deutschland geht, traditionsgemäß am ersten Septemberwochenende 2012, in seine 7. Runde. Vom 31. August bis 2. September. Auf dem historischen Motorsport-Asphalt der ehemaligen Solitude Rennstrecke bei Leonberg. Bei freiem Eintritt für die Besucher!

Das »Glemseck 101« hat sich über die letzten sechs Jahre, für alle Marken, Typen und Charaktere, als Szene- und Publikumsmagnet etabliert. National wie international findet es eine stark erhöhte Aufmerksamkeit bei Besuchern, Medien, Herstellern, Experten und Marken. Auch für 2012 erwartet das Team Glemseck 101 wieder ca. 50.000 Besucher über die drei wilden Tage.

2011 etablierte sich das Glemseck 101, neben den Attraktionen aus Sprintrennen, Händlermeile und Live-Musik, als »der« Treffpunkt von Designern, Konstrukteuren, Entwicklern und ihren Motorrädern aus ganz Europa. Am 101 (die Kurzform für die Veranstaltung) finden sich internationale Persönlichkeiten und Trendsetter zusammen, um untereinander zu diskutieren, zu vergleichen und sich Inspiration direkt aus der Szene zu holen. Dazu kommen Fahrzeugpräsentationen von Marken und Motorrädern die in Design und Technik innovativ wie exotisch sind.

Über das durchgängige Bühnenprogramm »101 Motortalk« werden diese Persönlichkeiten, ihre Motorräder und Marken vorgestellt. Dazu wird live vor dem Publikum diskutiert. Auch über die Zukunft des Motorrades und wie die Trendsetter der Szene diese Zukunft sehen. Von alternativen Antrieben, über den Rennsport bis zur Jugend die wieder auf das Zweirad zurück findet.

Diese einzigartige Ansammlung von Experten und Charakteren der europäischen Motorradszene, sowie ihren Motorrädern, führt 2012 zu einem weiteren und neuen 101 Höhepunkt: Dem »Sprint International« am 101-Samstag Nachmittag.

In diesem klassischen Sprintrennen über die 1/8 Meile, auf der Start-Zielgeraden ehemaligen Solitude Rennstrecke, treten 16 Fahrer aus 7 Ländern, auf 16 der Top-Motorräder der Cafe Racer Szene gegeneinander an. Dieses Sprintrennen ist einzigartig in Europa. Hier treten Motorräder im K.O.-System gegeneinander an, die das Publikum normalerweise nur hinter Absperrungen oder in Fachpublikationen zu sehen bekommt.

Mit Gastfahrern von Weltrang. U.a. Guy Martin. Ausgezeichnet mit 13 Podiumsplätzen der berüchtigten »TT« – der Isle of Man »Tourist Trophy« und Protagonist des fulminanten TT3D Dokumentarfilms »Closer to to Edge«, ist Guy Martin einer der z. Zt. bekanntesten Fahrer und Helden des internationalen Straßen-Rennsports.

Gaskrank Buchtipp
Alle Bücher – hier bestellen: » Gaskrank Buch-Shop
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Klassisch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *