Mit einem Ausstellerzuwachs von 22 Prozent, zehn Testparcours und einem rasanten Rahmenprogramm eröffnet die Motorradwelt Bodensee die Saison 2010.

In neun Hallen können sich die Besucher von 29. bis  31. Januar 2010 bei 224 Ausstellern einen umfassenden Marktüberblick verschaffen und einiges erleben.

Motorisierte Zweiräder, Quads, Motorrad-Zubehör, Ausrüstung, Accessoires, Customizing, Hotel- und Reiseanbieter sowie gebrauchte Maschinen – das ist das große Aufgebot der Motorradwelt Bodensee. Einen Überblick über die neuen Modelle der großen Marken wie beispielsweise BMW, Ducati, Honda, Kawasaki, KTM und Suzuki zeigen die Aussteller in den Hallen B1 bis B3.

Sonderausstellungen laden zur Zeitreise in die Vergangenheit ein und zahlreiche Motorradclubs stellen sich vor. „Die Motorradwelt Bodensee hat sich durch ihre Konzeption als Messe-Event mit Erlebnis-Charakter in der Szene einen Namen gemacht“, ist Messechef Klaus Wellmann überzeugt.

Für Motorsport-Fans wird auch einiges geboten: Szenegröße Chris Pfeiffer, Deutschlands einzige professionelle Motorrad-Stuntfrau Mai-Lin Senf und Roller-Freestyler Rok Bagoros aus Slowenien präsentieren in Show-Vorführungen Stoppies, Wheelies und ihre eigenen Kreationen auf Motorrad und Roller. Die Nachwuchstalente Chris Rid und Ulf Braig zeigen, was die Extremsportart Stuntriding ausmacht. Neu ist die Testmöglichkeit von Elektro-Bikes.

Dieser Beitrag wurde unter Klassisch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *