Dass wir von Gaskrank Fans des italienischen Designers Oberdan „OBIBOI“ Bezzi sind, ist kein großes Geheimnis. Kommen doch aus seiner Feder sehr oft Entwürfe, die im krassen Gegensatz zu dem stehen, was sich bei den meisten Händlern im Verkaufsraum tummelt.

So auch bei der Bimota HDB-2 SPORT ROADSTER. Wie bei bei den Riminesen üblich, stehen die Kürzel in der Modellbezeichnung für den Partner, dessen Motor in dem jeweiligen Modell  für Vortrieb sorgt.

© Oberdan Bezzi Design - Bimota HDB-2 SPORT ROADSTER

Ergo steht HD für Harley Davidson. Man mag sich nun verwundert die Augen reiben, sorgen   doch die Motoren aus Milwaukee eher in Cruisern und/oder Choppern für mehr oder weniger Vortrieb.

Bimota hat bereits vor ca. 35 Jahren einen 500ccm Zweizylinder Harley-Motor in eine Rennmaschine verbaut. Da lag es für Oberdan Bezzi offensichtlich nahe, einen Harley-Roadster zu zeichnen.

© Oberdan Bezzi Design - Harley Davidson VROD-Motor

Verwendung in der HDB-2  findet der Motor der Harley Davidson VROD, der die Gene des Superbike-Rennmotors vom Typ VR 1000 aus dem Anfang der 90er-Jahre enthält. Dieser Motor wurde zum Feinschliff und zur Überarbeitung nach Weissach zu Porsche gegeben, um den Motor straßentauglich zu machen, und dann in die VROD verpflanzt.

Kompakt in den mächtigen Stahlrohrrahmen von Bezzis Entwurf verpackt, sieht der Twin mächtig und  geil aus. Durchaus denkbar sind auch Maßnahmen, die dem Apparat leistungsmäßig ein bisschen auf die Sprünge helfen um das Wummern in engagierten Vortrieb umzuwandeln.

Die mächtige Auspuffanlage dürfte dann auch akustisch dafür sorgen, dass mehr als ein Tropfen aus der Hose fällt. Der Rest des Motorrades stammt, wie bei Bimota üblich aus den eigenen Regalen, bzw. von renomierten Herstellern.

Fährt die Bimarley auch noch so wie sie ausschaut, dürfte man nicht nur vorm freundlichen Italiener eine gute Figur zu machen, frei nach dem Motto: Ist der Asphalt so richtig warm, gibt’s vielleicht ja noch Alarm.

Wir befürchten jedoch auch, dass die Kombination Bimota/Harley Davidson preislich dafür sorgen könnte, dass das Eisen zu 80% in Hände gerät, die alles können, nur nicht richtig durchladen.

Website des Designer Oberdan OBIBOI Bezzi: www.motosketches.blogspot.com

Gaskrank Buchtipp
Alle Bücher – hier bestellen: » Gaskrank Buch-Shop

Dieser Beitrag wurde unter Street abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *