Oberdan Bezzi, unter dem Pseudonym „OBIBOI“ bekannter, italienischer Designer hat sich mit dem Ducati DesmoDoctor selbst übetroffen!

Ducati verfolgt mit der Verpflichtung von Valentino Rossi nicht zuletzt strategische Ziele. Der „Doctor“ soll helfen das Geschäft anzukurbeln. Eine Top-Plazierung in der MotoGP wäre nicht nur ein sportlicher Erfolg, sondern unbezahlbares Marketing.

Zu erwarten ist, dass es zahlreiche Sondermodelle in Verbindung mit dem MotoGP-Star  geben wird, unabhängig ob Rossi auf dem Treppchen steht oder nicht!

Oberdan Bezzi hat ein wenig Gehirnschmalz aktiviert und sich einen Kopf gemacht welches Motorrad einem Rossi gerecht werden könnte – und die DesmoDoctor gezeichnet!

© Oberdan Bezzi Design

Eine „Supermotard-Waffe“ in der als Herz der Motor der Ducati Desmosedici RR schlägt!
Wir finden die Idee hat was und sieht, gezeichnet, sehr geil aus!

Wer so was braucht? Keine Sau, aber wer braucht 200PS für die Landstraße? Auch keiner, und trotzdem fährt jeder damit rum!

Die DesmoDoctor ist eine Vernichtungswaffe wie der Doctor himself. Ein Marschflugkörper, der die Arme beim Durchladen wie Gummi werden lässt und das Hirn an die Rückwand des Helms drückt.

Würde wahrscheinlich ein Vermögen kosten, limitiert auf 100 Stück gebaut, handsigniert von Rossi himself und von den wenigsten artgerecht bewegt werden können.

Aber der Gang zur Lotto-Annahmestelle würde wieder einen Sinn machen.

Website des Designer Oberdan OBIBOI Bezzi: www.motosketches.blogspot.com

Dieser Beitrag wurde unter Street abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Ducati DesmoDoctor: DIE Waffe von/für Valentino Rossi

  1. BikerJoe

    Warum wird so etwas Schönes nicht in Serie gebaut???
    Licht und Blinker dran und den Auspuff schön kernig!
    Ein Traum!!!
    Aber bitte ohne die Startnummer und den Halbmond!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *