© Javier Fuentes - Radical Pursang RAD02

Radical Ducati SL ist ein spanisches Unternehmen das sich auf den Umbau von Ducati-Motorrädern spezialisiert hat. Dabei ist den Jungs nichts heilig, Gebaut wird was machbar ist, und was der Kunde wünscht.

Mit RAD hat man eine eigene Marke geschaffen, wobei „RA“ für Radical und das
„D“ für Ducati steht. Die Spanier unterscheiden zwischen RAD01 (steht für einen Bodykit der 749/999 Ducati-Modelle), und der weitaus interessanteren Version: RAD02.

RAD02 sind Kit-Umbauten auf Basis eines eigenen entwickelten Rahmens und Schwinge aus Chrom Molybdän. Hinzu kommen Tanks aus unterschiedlichsten Materialien, Sitzbank und, und…
Was es nicht gibt, wird gebaut. Alles was um, und an einen Ducati Motor passt.

Eine der neusten Kreationen ist die RAD02 Pursang mit der Motor der Ducati Multistrada 1100 und der Einarmschwinge der Ducati-Monster S2R. Irgendwo in Spanien fährt eine Yamaha MT-03 ohne Frontscheinwerfer rum, denn Dieser tut jetzt seinen Dienst an der Pursang.

Pursang bedeutet übersetzt: „Vollblutpferd“ –  Bei der Radical-Version dürfte es sich  „Fury auf Dope“ handeln. Und es – das Vollblutpferd – schaut überaus böse aus, und hört sich auch so an.

Damit es auch böse vorwärts geht, hat man den Motor der Multistrada überarbeitet, ihm andere Nockenwellen und größere Titanium Ventile von NCR spendiert.

Die Frischluft wird über einen K&N Luftfilter dem Keihin Flachschieber FCR41 Vergaser zugeführt, dort mit veredelten Komponenten aus der Erdölraffination – sprich Benzin – verarbeitet um, nach getaner Arbeit, lautstark über eine 2in1 Auspuffanlage von Wolfman mit Spark-Megahonen würdig entsorgt zu werden.

Feines Öhlins-Material sorgt dafür, dass der Vollblut-Gaul die Kraft optimal im Geläuf einsetzen kann. Die Marchesini Alu´s sorgen dafür dass es auch geil ausschaut.

© Javier Fuentes - Radical Pursang RAD02

© Javier Fuentes - Radical Pursang RAD02

© Javier Fuentes - Radical Pursang RAD02

© Javier Fuentes - Radical Pursang RAD02

Die Liste der verbauten Teile lässt erahnen, dass die Pursang mit Sicherheit kein Sonderangebot ist:

  • RAD02 Chrom Molybdän-Rahmen
  • Ducati Monster S2R Schwinge
  • Marchesini Aluminium Felgen
  • RAD Ergal Gabelbrücken
  • Rizoma Lenker, Spiegel und Fußrasten
  • Öhlins Gabel
  • MT03 FrontScheinwerfer
  • Discacciati Bremsscheiben, Bremszangen und Radial-Brems-Pumpe
  • Ducati Multistrada 1100 Motor, DP Nockenwellen, NCR Titanium Big Ventile
  • EVR Antihooping-Kupplung
  • Keihin Vergaser FCR41
  • Abgestimmte 2 in 1 Auspuffanlage Wolfman
  • SPARK Megaphone
  • Öhlins Federbein
  • RAD02 Alluminium Tank
  • RAD02 Corsa Evo Carbon Sitz
  • RAD Led-Rücklicht und LED-Blinker
  • EVR Kupplungszylinder

Die Pursang kommt meiner Vorstellung einer  „nackten Duc“ ziemlich nahe. Der weiße Rahmen, das schmale Heck, der Tank und die Auspuffanlage sind Zweirad-Sex und Aggressivität pur, gebaut um einfach dreckig am Gas zu ziehen.

Nicht mehr, aber auch nicht weniger: „Gracias por el caballo de carreras

Infos:
Radical Ducati Website
RadicalDucati Blog
Radical-Ducati auf Facebook

Gaskrank Buchtipp
Alle Bücher – hier bestellen: » Gaskrank Buch-Shop

Dieser Beitrag wurde unter Street abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *