© LSL Triumph Tiger UrbanX

Vor etwa 5 Jahren bauten einige Durchgeknallte 1200er Eisen auf Supermoto um, nannten das Ganze Giga-Moto, um dann festzustellen, dass diese Gigas schlicht zu schwer waren. Jochen Schmitz-Linkweiler – Boss von LSL – hat das Thema aufgeriffen und wird zur Eicma mit der Tiger UrbanX seine Idee von Giga-Moto vorstellen.

Nun ist die  Triumph Tiger 800 aber von Hause aus ein fetter Brocken, und die Jungs von LSL mussten mehr als eine „Fettabsaugung“ vornehmen damit die „UrbanX“ zu dem wird, von dem Herr Schmitz-Linkweiler geträumt hat:  Eine Hardcore Super Moto, mit der man auf der Hausstrecke so ein klein bisschen die Sau rauslassen kann.

Soft-Enduristen werden jetzt weinen ob der Maßnahmen, welche die Triumph über sich ergehen lassen musste, als da wären:

  • Rahmen geändert
  • Fronträger abgesägt
  • Heck gekürzt
  • Zwischenrohr eingeschweißt
  • LSL Superbike-Lenker in der Variante Fat Bar
  • Fußrasten höher gelegt und direkt am Rahmen verschraubt
  • Spielfreie Lagerung der Hebel für knackige Betätigung
  • KINEO Speichenräder, die nicht nur geil aussehen, sondern auch super leicht sind
  • Hochwertiges Öhlinsfederbein
  • Leichte Brembo-Bremszange hinten
  • Neues Heckteil mit Komponenten für Licht und Blinker

Und das Beste: Da LSL keine Bastelbude ist, sondern ein hochwertiger Motorrad-Spezialist, bekommt der komplette Umbau selbstverständlich auch den Segen des TüV´s.

© LSL

© LSL

© LSL

© LSL

Wer jetzt angefressen ist, muss erstmal bis zur Eicma warten, dort kann man kucken und anfassen. Anschließend ist Herr Schmitz-Linkweiler sicherlich in der Lage eine entsprechende Bestellung in ein fahrfertiges Produkt umzuwandeln.

Infos:
www.LSL-Motorradtechnik GmbH
LSL Motorradtechnik GmbH
Heinrich-Malina-Straße 107
D-47809 Krefeld
Fon: 02151-5559 0
Fax: 02151-548416
E-mail: info@lsl.eu

Dieser Beitrag wurde unter Street abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *