Rollei hat uns, im Rahmen der Gaskrank- Zusammenarbeit, die neuen Rollei Safety Pads mit der Info: „Was haltet ihr davon?“ zugeschickt.

Um das zielführend zu beantworden, haben wir uns das  Rollei Actioncam Halterungs Set zukommen lassen!

Rollei Actioncam Halterungs Set

Halterungs Set mit Safety Pads

Darin enthalten sind drei unterschiedliche Halter, die Safety Pads (gebogen und gerade) und eine Feststellschraube.

Was als erstes auffällt, ist die absolut hochwertige Verarbeitung der Halterungen.
Die Feststellschraube fühlt sich leicht gummiert und griffig an.
Die sonst handelsüblichen Halterungen bestehen aus glattem Plastik und neigen dazu, sich bei heftigen Erschütterungen zu verstellen und somit die Kameraposition ungewollt zu ändern. Nicht ohne Grund verfügen die meisten Halter über Schrauben innerhalb der Feststellschraube, um diese mit einem Schraubenzieher zusätzlich zu fixieren.

Die Rollei Halterungen hingegen sind bombenfest zu verschrauben, ohne einen Schraubenzieher zu benutzen, nix mehr mit verstellter Cam – sehr geil!

Was als nächstes auffällt ist die extreme Passgenauigkeit des Sitzes der Halter in den Safety Pads! Fertigungsbedingte Toleranzen sind ein Schwachpunkt vieler anderen Systeme und müssen oft z.B. durch Klebeband auf den Pads ausgeglichen werden, damit der Halter stramm sitzt um Vibrationen im Haltesystem zu vermeiden.

Der Punkt, der uns beim filmen bisher immer am meisten gestört hat: Der Krempel wackelt schon im Klebepad. Vergisst man das zu fixieren, sind verwackelte Videos vorprogrammiert.

Bei den Rollei Safety Pads und Haltern wackelt nix! – Nochmals geil!

Sicherheits-Rückhalte-System (SRS)

Sicherheits-Rückhalte-System (SRS)

Cool ist auch das sogenannte Sicherheits-Rückhalte-System (SRS) ein roter Hebel, den man zwischen die Spangen der Halterung schiebt, um ein lösen der Halterung zu vermeiden.

Die eigentlichen Safety Pads sind mit der 3M-Klebetechnologie versehen. Hält bombenfest!

Bis dahin sagen wir: Endlich mal eine vernünftige Halterungen fürs Motorrad!

Stabil, fest und wacklungsfrei fixiert, kein Billigschrott, dass wäre eines unserer  Kaufargumente!

Kommen wir zum eigentlichen Sinn und Zweck der Rollei Safety Pads: Der Sicherheit.

Rollei Safety Pad

Rollei Safety Pad

Das Grundprinzip erklärt Rollei so: „… funktionieren die Safety Pads ähnlich wie eine Skibindung: Bei normalem Gebrauch ist die Kamera vibrationssicher und zuverlässig fixiert, bei gefährdender Krafteinwirkung aber garantieren definierte Sollbruchstellen, dass sich die Kamera bei einem Unfall vom Helm löst und der Träger so vor Verletzungen geschützt wird, die durch die Hebel- und Krafteinwirkung bei Verbleib der Kamera am Helm entstehen.“

OK, die Skibindung bleibt ganz, das Safety Pad hat es hinter sich, es bricht halt an den Sollbruchstellen 😉

Bewegt man sich mit dem Motorrad nicht gerade im Gelände, wo sich z.B. die Halterung der Actioncam z.B. mit einem Ast verhaken kann, den Kopf nach hinten reißt und verletzt, kann dieser Sicherheitsaspekt beim Straßen Motorrad Helm vernachlässigt werden. Eine Actioncam und deren Halterung wird niemals zu einer Kopfverletzung führen, da Motorradhelme in der Regel mehr aushalten als jede Kamerahalterung! Wie gesagt: Ausnahmen bilden Fahrten im Gelände. Da sehen wir durchaus den Einsatz der Pads unter dem Gesichtspunkt „Safety“

ActionCam KernschrottABER wo wir durchaus einen Sinn sehen, ist der Schutz der Kamera-Hardware. Bei einem Sturz muss man zwar immer noch die Kameraausrüstung suchen, aber es besteht durchaus die Möglichkeit diese unzerstört zu finden. Der Totalschaden im nebenstehenden Bild wäre mit den Safety Pads vermieden worden, sofern das Motorrad nicht die Cam unter sich begräbt!

Was wir aber vermissen, ist eine Art elastische Sicherheitsleine. Denn ist die Cam erstmal  ab, ist sie eventuell auch weg.

Fazit: Die Teile sind nicht gerade billig, aber jeden Cent wert! TOP!

Die Safety Pads und Halter sind kompatibel zu GoPro-Halterungen, und können von  allen anderen Actioncams genutzt werden, die sich auch an das GoPro Sytem angelehnt haben, inklusive aller Rollei Actioncams. Rollei liefert ab sofort alle Cams mit den Sayfety Pads und Haltern aus!

Das von uns getestete Rollei Actioncam Halterungs Set besteht aus drei verschiedenen Halterungen: „Basic“ (normal), „Long“ (Halterung steht etwas nach hinten raus und ist höher) und „Flexible“ (mit zusätzlichem Gelenk, verstellbar). Mit dabei sind dann je ein gebogenes und ein gerades Safety Pad und die Feststellschraube.
Ein solches Komplett-Set kostet 34,99 Euro.

Jeweils eine einzelne Halterungs-Version (Normal, Basic,Flexible)  mit je einem Safety Pad (gerade und gebogen) kostet 19,99 Euro.
Die Packung Ersatz-Safety-Pads (3 gebogene, 3 gerade) ebenfalls 19,99 Euro

Alle Infos zu den Safety Pads gibt es hier (anklicken)
Infos zu den Halterungen hier (anklicken)
Den TüV-Test zu den Safety Pads hier (anklicken)

Video vom TüV-Test:

Die Testbedingungen und die 20% Rabatt Aktion

Wir möchten uns nicht nachsagen lassen, dass wir die Produkte von Rollei „gut“ schreiben, weil Rollei mit uns „verbandelt“ ist.
Damit Ihr Euch selbst von der Qualität überzeugen könnt, verschenken wir drei Sätze des Rollei Actioncam Halterung Sets an Euch!

Wie könnt Ihr die Sets bekommen:
Ihr schickt uns bis zum 28.09.2015 eine Mail an produkttest@gaskrank.tv und teilt uns mit, warum Ihr die Teile testen möchtet.

Die besten drei Begründungen bekommen von uns (Gaskrank) ein Set kostenlos zugeschickt.
Idealerweise schickt Ihr uns nach dem Test wieder ein Mail (produkttest@gaskrank.tv) mit Eurer Meinung.

Die Sets könnt Ihr selbstverständlich behalten.

Da wir von den Teilen überzeugt sind, bekommt Ihr von Gaskrank im Rollei-Shop für einen Zeitraum von 14 Tagen (gültig bis: 08.10.2015) bei Eingabe des Codes „Gaskrank Safety“, 20% Rabatt auf die Rollei Actioncam Halterung Sets.

Hier gehts zum Shop (anklicken)

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen (anklicken)

Artikel eingestellt von

Dieser Beitrag wurde unter Produkttests abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *