© Aspar - Nicolas Terol ist in Brünn unter allen Bedingungen eine Klasse für sich

In der Qualifikation zum 125er-Grand-Prix von Tschechien hätte es am Samstagnachmittag wahrscheinlich auch schneien können, Nicolas Terol wäre wohl trotzdem mit spielerischer Leichtigkeit auf die Pole-Position gefahren. Doch der Brno Circuit war am Nachmittag weder schneebedeckt noch – wie am Vormittag – pitschnass. Der Asphalt war trocken – und der WM-Führende wie schon am Freitag und am Samstagmorgen Bestzeit (2:08.118 Minuten).

In der Achtelliterklasse scheint derzeit die Frage, wer sich hinter Terol einreihen kann, viel spannender zu sein. Im Qualifying war es Johann Zarco, der nahezu vier Zehntelsekunden langsamer als der Aspar-Pilot an der Spitze war. Auf Platz drei folgte Sandro Cortese (2:08.638), der damit den Sieger vom Sachsenring, Hector Faubel, in die zweite Startreihe verdrängte.

Während Terol und Cortese somit nachwiesen, dass sie in Brünn sowohl unter nassen als auch trockenen Bedingungen schnell sind, konnten einige Überraschungen des dritten Freien Trainings in der Qualifikation nicht mehr mithalten. Marcel Schrötter, am Morgen noch Neunter, qualifizierte sich nur für den 23. Startplatz (2:11.255). Luca Grünwald belegte nach einem Highsider kurz vor Ende des Trainings den 26. Rang (2:11.890).

Noch schlechter lief es für Taylor Mackenzie und Harry Stafford. Am Vormittag tummelten sich die beiden jungen Briten noch in den Top 15. Als es in der Qualifikation unter trockenen Bedingungen zur Sache ging, fuhren sie der Konkurrenz hinterher. Mackenzie wurde 30., Stafford landete auf Platz 31.

Ergebnisse:
1 18 Nicolas TEROL SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 2’08.118 14 15 215.7
2 5 Johann ZARCO FRA Avant-AirAsia-Ajo DERBI 2’08.503 14 14 0.385 0.385 211.9
3 11 Sandro CORTESE GER Intact-Racing Team Germany APRILIA 2’08.638 13 15 0.520 0.135 216.2
4 55 Hector FAUBEL SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 2’08.689 14 14 0.571 0.051 216.1
5 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP APRILIA 2’09.125 13 13 1.007 0.436 217.7
6 7 Efren VAZQUEZ SPA Avant-AirAsia-Ajo DERBI 2’09.189 12 14 1.071 0.064 219.0
7 52 Danny KENT GBR Red Bull Ajo MotorSport APRILIA 2’09.211 16 16 1.093 0.022 214.6
8 23 Alberto MONCAYO SPA Andalucia Banca Civica APRILIA 2’09.421 11 17 1.303 0.210 216.3
9 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens by Paris Hilton Racing APRILIA 2’09.458 13 13 1.340 0.037 216.6
10 15 Simone GROTZKYJ ITA Phonica Racing APRILIA 2’09.590 11 16 1.472 0.132 214.7
11 33 Sergio GADEA SPA Blusens by Paris Hilton Racing APRILIA 2’09.865 14 14 1.747 0.275 218.4
12 10 Alexis MASBOU FRA Caretta Technology KTM 2’10.197 15 16 2.079 0.332 211.4
13 26 Adrian MARTIN SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 2’10.200 14 14 2.082 0.003 213.5
14 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing APRILIA 2’10.270 14 17 2.152 0.070 212.0
15 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL Airasia-Sic-Ajo DERBI 2’10.372 14 14 2.254 0.102 211.5
16 53 Jasper IWEMA NED Ongetta-Abbink Metaal APRILIA 2’10.450 9 14 2.332 0.078 215.7
17 44 Miguel OLIVEIRA POR Andalucia Banca Civica APRILIA 2’10.483 10 16 2.365 0.033 213.1
18 3 Luigi MORCIANO ITA Team Italia FMI APRILIA 2’10.771 11 16 2.653 0.288 213.7
19 96 Louis ROSSI FRA Matteoni Racing APRILIA 2’10.828 14 14 2.710 0.057 209.4
20 84 Jakub KORNFEIL CZE Ongetta-Centro Seta APRILIA 2’10.985 12 16 2.867 0.157 211.0
21 50 Sturla FAGERHAUG NOR WTR-Ten10 Racing APRILIA 2’11.189 17 17 3.071 0.204 211.6
22 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 2’11.253 8 14 3.135 0.064 213.5
23 77 Marcel SCHROTTER GER Mahindra Racing MAHINDRA 2’11.255 14 14 3.137 0.002 212.1
24 43 Francesco MAURIELLO ITA WTR-Ten10 Racing APRILIA 2’11.628 13 15 3.510 0.373 210.8
25 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI APRILIA 2’11.740 11 16 3.622 0.112 206.5
26 41 Luca GRUENWALD GER Freudenberg Racing Team KTM 2’11.890 9 12 3.772 0.150 210.1
27 95 Miroslav POPOV CZE Ellegi Racing APRILIA 2’12.084 14 14 3.966 0.194 205.5
28 36 Joan PERELLO SPA Matteoni Racing APRILIA 2’12.419 16 16 4.301 0.335 206.3
29 30 Giulian PEDONE SWI Phonica Racing APRILIA 2’12.602 7 15 4.484 0.183 211.4
30 17 Taylor MACKENZIE GBR Phonica Racing APRILIA 2’12.621 9 14 4.503 0.019 210.9
31 21 Harry STAFFORD GBR Ongetta-Centro Seta APRILIA 2’12.637 12 12 4.519 0.016 208.6
32 60 Manuel TATASCIORE ITA Phonica Racing APRILIA 2’13.226 14 15 5.108 0.589 204.9
33 24 Ladislav CHMELIK CZE RJR Racing APRILIA 2’13.387 15 15 5.269 0.161 207.8
34 56 Peter SEBESTYEN HUN Caretta Technology KTM 2’16.447 10 13 8.329 3.060 203.5

Text von Lennart Schmid

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *