© Aspar - Der zweifache Indy-Sieger Nico Terol war auch diesmal der schnellste Fahrer

Die 125er-Klasse war wie gewohnt die erste Klasse am Freitag unterwegs. Die Zeiten waren aufgrund des neuen Asphalts in Indianapolis weit von den Werten des Vorjahres entfernt. Das änderte sich am Nachmittag im zweiten Freien Training. Dazwischen hatten die MotoGP und die Moto2 trainiert und Gummi auf die Bahn gelegt.

Lautete die Bestzeit von Efren Vazquez am Vormittag 1:51.445 Minuten, so schraubte Nicolas Terol die Bestmarke am Nachmittag auf 1:49.381 Minuten. Nachdem der Spanier im ersten Training knapp Platz eins verpasst hatte, regierte der WM-Führende wieder in der zweiten Einheit.

Der Franzose Johann Zarco, der in der WM der schärfste Verfolger von Terol ist, klassierte sich an der zweiten Stelle. Sein Rückstand war mit 0,774 Sekunden bereits groß. Hinter Zarco folgten die drei Spanier Alberto Moncayo, Sergio Gadea und Vazquez auf den Plätzen drei bis fünf. Nicht ganz problemlos lief das Training für Sandro Cortese.

Der Sieger von Brünn hatte technische Schwierigkeiten an seiner Aprilia und konnte am Ende keine schnelle Zeit setzen, nachdem er zwischenzeitlich das Klassement angeführt hatte. Schlussendlich fehlten dem Deutschen, der Sechster wurde, 1,391 Sekunden auf die Spitze. Hinter Hector Faubel schien Jonas Folger auf dem achten Platz der Zeitenliste auf. Der 18-Jährige ist zwar wieder körperlich fit, doch er musste mit der RSW-Version der Aprilia fahren.

Rookie Maverick Vinales und Dany Kennt vervollständigten die Top 10. Schnellster Mahindra-Pilot war Danny Webb als Elfter. Sein Teamkollege Marcel Schrötter hatte 3,5 Sekunden Rückstand und reihte sich an der 16. Position ein. Der Schweizer Giulian Pedone war erneut am Ende des Feldes zu finden und bildete das Schlusslicht. Einzig nenneswerter Zwischenfall war der Sturz von Sturla Fagerhaug. Terol fuhr nach Ablauf der Zeit durch die Wiese, doch es passierte ihm dabei nichts.

Ergebnisse:
1 18 Nicolas TEROL SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 1’49.381 15 16 229.2
2 5 Johann ZARCO FRA Avant-AirAsia-Ajo DERBI 1’50.155 16 16 0.774 0.774 225.4
3 23 Alberto MONCAYO SPA Andalucia Banca Civica APRILIA 1’50.156 17 17 0.775 0.001 228.7
4 33 Sergio GADEA SPA Blusens by Paris Hilton Racing APRILIA 1’50.318 14 16 0.937 0.162 229.3
5 7 Efren VAZQUEZ SPA Avant-AirAsia-Ajo DERBI 1’50.578 14 17 1.197 0.260 225.4
6 11 Sandro CORTESE GER Intact-Racing Team Germany APRILIA 1’50.772 9 13 1.391 0.194 227.7
7 55 Hector FAUBEL SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 1’51.048 9 18 1.667 0.276 228.3
8 94 Jonas FOLGER GER Red Bull Ajo MotorSport APRILIA 1’51.109 9 15 1.728 0.061 224.9
9 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens by Paris Hilton Racing APRILIA 1’51.143 15 17 1.762 0.034 227.5
10 52 Danny KENT GBR Red Bull Ajo MotorSport APRILIA 1’51.389 15 15 2.008 0.246 223.8
11 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 1’51.558 8 15 2.177 0.169 220.3
12 84 Jakub KORNFEIL CZE Ongetta-Centro Seta APRILIA 1’51.670 18 18 2.289 0.112 223.9
13 26 Adrian MARTIN SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 1’51.938 15 16 2.557 0.268 222.3
14 44 Miguel OLIVEIRA POR Andalucia Banca Civica APRILIA 1’52.355 12 18 2.974 0.417 227.0
15 96 Louis ROSSI FRA Matteoni Racing APRILIA 1’52.416 13 15 3.035 0.061 217.3
16 77 Marcel SCHROTTER GER Mahindra Racing MAHINDRA 1’52.922 14 16 3.541 0.506 220.2
17 3 Luigi MORCIANO ITA Team Italia FMI APRILIA 1’52.994 16 16 3.613 0.072 221.0
18 15 Simone GROTZKYJ ITA Phonica Racing APRILIA 1’53.081 7 14 3.700 0.087 219.7
19 10 Alexis MASBOU FRA Caretta Technology KTM 1’53.249 9 15 3.868 0.168 220.7
20 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing APRILIA 1’53.568 18 18 4.187 0.319 221.7
21 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL Airasia-Sic-Ajo DERBI 1’53.612 14 16 4.231 0.044 223.8
22 50 Sturla FAGERHAUG NOR WTR-Ten10 Racing APRILIA 1’54.146 10 12 4.765 0.534 218.8
23 36 Joan PERELLO SPA Matteoni Racing APRILIA 1’54.312 13 18 4.931 0.166 216.4
24 21 Harry STAFFORD GBR Ongetta-Centro Seta APRILIA 1’54.394 13 13 5.013 0.082 219.9
25 17 Taylor MACKENZIE GBR Phonica Racing APRILIA 1’54.499 12 17 5.118 0.105 221.7
26 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI APRILIA 1’54.978 14 15 5.597 0.479 219.4
27 43 Francesco MAURIELLO ITA WTR-Ten10 Racing APRILIA 1’55.186 14 16 5.805 0.208 218.7
28 14 Brad BINDER RSA RW Racing GP APRILIA 1’55.197 4 15 5.816 0.011 226.7
29 53 Jasper IWEMA NED Ongetta-Abbink Metaal APRILIA 1’56.600 3 3 7.219 1.403 224.2
30 56 Peter SEBESTYEN HUN Caretta Technology KTM 1’56.811 15 16 7.430 0.211 217.3

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *