© Aspar - WM-Favorit Nicolas Terol fuhr auch im zweiten Training die schnellste Runde

Im zweiten Freien Training der 125er-Klasse in Misano gab es an der Spitze keine Veränderung zum Vormittag, obwohl es etwas windiger war. Nicolas Terol ging wenige Minuten vor Ablauf der Zeit noch einmal auf die Strecke und brannte eine Serie schneller Runden in den Asphalt. Schließlich blieb die Uhr bei 1:44.139 Minuten stehen. Damit war der Spanier um 0,194 Sekunden schneller als sein Aspar-Teamkollege Hector Faubel.

Auf Rang drei klassierte sich der Brite Danny Kent, der auch in Italien, beziehungsweise beim Grand Prix von San Marino, mit der RSA-Aprilia unterwegs ist. Seit Brünn ist der ehemalige Red-Bull-Rookie mit dem Motorrad von Jonas Folger unterwegs. Ein nicht ganz problemloses Training hatte Johann Zarco, der in der WM erster Verfolger von Terol ist. In Kurve zehn wurde der Franzose von seiner Derbi geworfen, konnte aber selbständig zurück an die Box fahren.

Hinter Zarco folgten gleich vier Spanier. Efren Vazquez fuhr an seinem 25. Geburtstag die fünftschnellste Runde. Sergio Gadeao wurde vor Maverick Vinales Sechster. Letzterer ist zum ersten Mal in Misano unterwegs und unterstrich einmal mehr sein Talent. Adrian Martin reihte sich an der achten Stelle ein. Damit waren alle drei Aspar-Piloten in den Top 10.

Nach einem schwierigen Vormittag steigerte sich Sandro Cortese auf den neunten Platz und war bester Deutscher. Sein Rückstand auf Terol betrug 0,977 Sekunden. Ab Rang zehn, den Rückkehrer Luis Salom belegte, betrug die Lücke bereits mehr als eine Sekunde. Folger fuhr am Nachmittag nur acht Runden und wurde mit einem Rückstand von 2,3 Sekunden 25.

Mahindra-Pilot Marcel Schrötter bestätigte mit Platz 14 seine Leistung vom Vormittag. Sein Teamkollege Danny Webb kam auf Rang 16. Giulian Pedone aus der Schweiz rutschte dagegen an die letzte Position ab.

Ergebnisse:
1 18 Nicolas TEROL SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 1’44.139 18 18 199.1
2 55 Hector FAUBEL SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 1’44.333 19 20 0.194 0.194 198.6
3 52 Danny KENT GBR Red Bull Ajo MotorSport APRILIA 1’44.479 17 19 0.340 0.146 196.9
4 5 Johann ZARCO FRA Avant-AirAsia-Ajo DERBI 1’44.513 13 15 0.374 0.034 196.9
5 7 Efren VAZQUEZ SPA Avant-AirAsia-Ajo DERBI 1’44.573 9 17 0.434 0.060 196.9
6 33 Sergio GADEA SPA Blusens by Paris Hilton Racing APRILIA 1’44.815 15 17 0.676 0.242 198.7
7 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens by Paris Hilton Racing APRILIA 1’44.858 16 19 0.719 0.043 197.8
8 26 Adrian MARTIN SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 1’45.091 17 17 0.952 0.233 197.1
9 11 Sandro CORTESE GER Intact-Racing Team Germany APRILIA 1’45.116 11 14 0.977 0.025 195.8
10 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP APRILIA 1’45.171 15 16 1.032 0.055 199.3
11 95 Miroslav POPOV CZE Ellegi Racing APRILIA 1’45.450 18 19 1.311 0.279 194.9
12 23 Alberto MONCAYO SPA Andalucia Banca Civica APRILIA 1’45.581 10 17 1.442 0.131 196.5
13 74 Kevin CALIA ITA MGP Racing APRILIA 1’45.805 18 18 1.666 0.224 196.0
14 77 Marcel SCHROTTER GER Mahindra Racing MAHINDRA 1’45.897 14 16 1.758 0.092 195.0
15 44 Miguel OLIVEIRA POR Andalucia Banca Civica APRILIA 1’46.227 6 18 2.088 0.330 194.1
16 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 1’46.306 16 16 2.167 0.079 195.4
17 3 Luigi MORCIANO ITA Team Italia FMI APRILIA 1’46.306 18 18 2.167 194.2
18 15 Simone GROTZKYJ ITA Phonica Racing APRILIA 1’46.319 15 18 2.180 0.013 195.0
19 53 Jasper IWEMA NED Ongetta-Abbink Metaal APRILIA 1’46.342 16 19 2.203 0.023 200.5
20 96 Louis ROSSI FRA Matteoni Racing APRILIA 1’46.400 15 16 2.261 0.058 194.1
21 84 Jakub KORNFEIL CZE Ongetta-Centro Seta APRILIA 1’46.404 18 18 2.265 0.004 195.8
22 10 Alexis MASBOU FRA Caretta Technology KTM 1’46.431 16 18 2.292 0.027 194.0
23 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL Airasia-Sic-Ajo DERBI 1’46.457 17 17 2.318 0.026 194.5
24 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI APRILIA 1’46.482 12 18 2.343 0.025 195.8
25 94 Jonas FOLGER GER Red Bull Ajo MotorSport APRILIA 1’46.510 8 8 2.371 0.028 192.9
26 27 Alessandro GIORGI ITA VFT Racing APRILIA 1’46.721 15 19 2.582 0.211 195.3
27 21 Harry STAFFORD GBR Ongetta-Centro Seta APRILIA 1’46.795 16 17 2.656 0.074 197.4
28 50 Sturla FAGERHAUG NOR WTR-Ten10 Racing APRILIA 1’47.065 19 19 2.926 0.270 192.9
29 88 Massimo PARZIANI ITA Faenza Racing APRILIA 1’47.121 13 17 2.982 0.056 194.2
30 60 Manuel TATASCIORE ITA Phonica Racing APRILIA 1’47.230 19 20 3.091 0.109 191.2
31 36 Joan PERELLO SPA Matteoni Racing APRILIA 1’47.423 15 15 3.284 0.193 189.0
32 17 Taylor MACKENZIE GBR Phonica Racing APRILIA 1’47.615 16 18 3.476 0.192 194.0
33 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing APRILIA 1’47.630 13 14 3.491 0.015 194.5
34 43 Francesco MAURIELLO ITA WTR-Ten10 Racing APRILIA 1’47.649 14 14 3.510 0.019 193.9
35 8 Jack MILLER AUS Caretta Technology KTM 1’47.993 12 20 3.854 0.344 192.4
36 30 Giulian PEDONE SWI Phonica Racing APRILIA 1’49.218 18 18 5.079 1.225 189.4

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *