© Motorsport-Total.com - Johann Zarco steht zum vierten Mal in dieser Saison auf der Pole-Position

Kurz vor Beginn des Qualifikationstrainings zum Grand Prix von Australien fielen einige Regentropfen auf Phillip Island. Dunkle Wolken waren aufgezogen und die Lufttemperatur fiel auf kühle 16 Grad.

Es blieb in der Achtelliterklasse aber trocken. Aufgrund der Regengefahr herrschte von Beginn an viel Fahrbetrieb. Die Pole-Position sicherte sich Motegi-Sieger Johann Zarco in 1:39.207 Minuten. Eine starke Leistung zeigten auch die beiden Deutschen Sandro Cortese und Jonas Folger.

Cortese hatte sich schon in den Freien Trainings in starker Form präsentiert und setze das auch im Qualifying um. Auf der schnellen Strecke fehlten dem Racing-Team-Germany-Piloten 0,351 Sekunden auf Zarco an der Spitze. Damit sicherte sich Cortese den zweiten Startplatz. Die erste Reihe komplettierte Jonas Folger als Dritter. Ihm fehlten vier Zehntel auf die Pole-Position. Der Youngster hat 2011 schon einen Grand Prix gewonnen und steht nun zum ersten Mal in dieser Saison in der ersten Reihe.

In den letzten Minuten herrschten die üblichen Taktikspielchen. Zarco ging noch einmal auf eine schnelle Runde, um seine Pole zu verteidigen. In einer schnellen Linkskurve stürzte er allerdings. Jakub Kornfeil hing am Hinterrad des Franzosen und musste ausweichen. Auch der Tscheche stürzte im Kiesbett und wurde von den Streckenposten betreut. Zarco konnte unverletzt fortgehen.

Bei den Taktikspielchen verzockte sich WM-Favorit Nicolas Terol. Er wartete zu lange auf eine freie Strecke und ging ohne richtigen Schwung auf seinen letzten Versuch. Damit war keine Verbesserung möglich. Der Aspar-Pilot wird vom vierten Startplatz aus der zweiten Reihe angreifen. Seine spanischen Landsleute Hector Faubel und Efren Vazquez belegten die Ränge fünf und sechs.

In die dritte Reihe auf Platz sechs schaffte es Folgers-Teamkollege Danny Kent, knapp vor Alberto Moncayo und Maverick Vinales. Marcel Schrötter fehlten mit seiner Mahindra genau wie im dritten Freien Training 2,3 Sekunden auf die Spitze. In der Rangliste bedeutete das den Rückfall auf Platz 20. Sein Teamkollege Danny Webb war nur einen Tick schneller und wurde 19.

Der Schweizer Giulian Pedone eroberte Startplatz 24. Rookie Marco Colandrea qualifizierte sich als 30. für das Rennen. Daran wird Rennamazone Avalon Biddle aus Neuseeland nicht teilnehmen. Nach ihrem Sturz im dritten Training verzichtete die 19-Jährige auf eine weitere Teilnahme. Wildcard-Pilot Joshua Hook schaffte nicht die Qualifikationshürde.

Ergebnisse:
1 5 Johann ZARCO FRA Avant-AirAsia-Ajo DERBI 1’39.207 12 15 228.8
2 11 Sandro CORTESE GER Intact-Racing Team Germany APRILIA 1’39.558 16 19 0.351 0.351 231.5
3 94 Jonas FOLGER GER Red Bull Ajo MotorSport APRILIA 1’39.610 16 20 0.403 0.052 231.3
4 18 Nicolas TEROL SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 1’39.702 9 18 0.495 0.092 231.5
5 55 Hector FAUBEL SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 1’39.963 18 20 0.756 0.261 231.4
6 7 Efren VAZQUEZ SPA Avant-AirAsia-Ajo DERBI 1’40.272 8 18 1.065 0.309 228.4
7 52 Danny KENT GBR Red Bull Ajo MotorSport APRILIA 1’40.292 11 18 1.085 0.020 225.2
8 23 Alberto MONCAYO SPA Andalucia Banca Civica APRILIA 1’40.301 5 20 1.094 0.009 233.9
9 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens by Paris Hilton Racing APRILIA 1’40.334 13 16 1.127 0.033 231.9
10 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP APRILIA 1’40.424 5 13 1.217 0.090 230.5
11 3 Luigi MORCIANO ITA Team Italia FMI APRILIA 1’40.506 19 20 1.299 0.082 228.9
12 96 Louis ROSSI FRA Matteoni Racing APRILIA 1’40.672 17 17 1.465 0.166 224.0
13 84 Jakub KORNFEIL CZE Ongetta-Centro Seta APRILIA 1’40.705 17 19 1.498 0.033 226.7
14 26 Adrian MARTIN SPA Bankia Aspar Team 125cc APRILIA 1’40.984 10 20 1.777 0.279 228.6
15 10 Alexis MASBOU FRA Caretta Technology KTM 1’41.018 16 17 1.811 0.034 221.8
16 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI APRILIA 1’41.066 20 21 1.859 0.048 227.3
17 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing APRILIA 1’41.325 19 19 2.118 0.259 227.6
18 21 Harry STAFFORD GBR Ongetta-Centro Seta APRILIA 1’41.380 7 9 2.173 0.055 230.0
19 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 1’41.517 13 19 2.310 0.137 226.1
20 77 Marcel SCHROTTER GER Mahindra Racing MAHINDRA 1’41.543 16 17 2.336 0.026 225.6
21 28 Josep RODRIGUEZ SPA Blusens by Paris Hilton Racing APRILIA 1’41.963 6 17 2.756 0.420 226.4
22 60 Manuel TATASCIORE ITA Phonica Racing APRILIA 1’42.084 5 5 2.877 0.121 235.6
23 50 Sturla FAGERHAUG NOR WTR-Ten10 Racing APRILIA 1’42.172 5 19 2.965 0.088 226.0
24 30 Giulian PEDONE SWI Phonica Racing APRILIA 1’42.192 17 19 2.985 0.020 222.3
25 14 Brad BINDER RSA Andalucia Banca Civica APRILIA 1’42.218 5 19 3.011 0.026 229.3
26 53 Jasper IWEMA NED Ongetta-Abbink Metaal APRILIA 1’42.304 7 19 3.097 0.086 228.2
27 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL Airasia-Sic-Ajo DERBI 1’42.330 15 15 3.123 0.026 224.8
28 17 Taylor MACKENZIE GBR Phonica Racing APRILIA 1’42.713 16 19 3.506 0.383 225.9
29 8 Jack MILLER AUS Caretta Technology KTM 1’42.833 4 19 3.626 0.120 220.7
30 36 Joan PERELLO SPA Matteoni Racing APRILIA 1’44.312 11 17 5.105 1.479 217.6
31 40 Marco COLANDREA SWI WTR-Ten10 Racing APRILIA 1’44.618 16 20 5.411 0.306 221.1
32 47 Nicky DILES AUS Aprilia RSW Racing APRILIA 1’45.176 18 19 5.969 0.558 211.6
Not qualified (Out 107%) 1’46.151
48 Alexander PHILLIS AUS Phillis QBE Racing APRILIA 1’46.200 8 11 6.993 1.024 210.8
45 Tom HATTON AUS Fastline GP Racing HONDA 1’47.583 7 16 8.376 1.383 213.3
* 46 Joshua HOOK AUS Hook Racing.com APRILIA
49 Avalon BIDDLE NZE Avalon Biddle Racing HONDA

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *