Am vergangenem Wochenende gastierte die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft in der Motorsport Arena Oschersleben. Der Samstag lag allerdings unter keinem guten Stern, denn der Wettergott schien kein IDM-Fan zu sein. Dauerregen und niedrige Temperaturen sorgten für erschwerte Bedingungen.

Leider ließen die Wetterkapriolen auch im ersten IDM-Supersport-Rennen am Samstag Nachmittag nicht nach. 41 Piloten starteten ins Rennen, doch nur 20 Fahrer sahen auch die Ziellinie. Umso erfreulicher die Tatsache, dass es im Rennen keine Abbrüche gab. Im Samstagsrennen setzte sich Kevin Wahr (Nagold) vor Günther Knobloch (AUT) und Damian Cudlin (AUS/alle Yamaha) durch. Einen Tag später siegte Michael Ranseder (AUT) vor Damian Cudlin (AUS) und Günther Knobloch (AUT/alle Yamaha).

Am sonnigen aber recht kühlem Sonntag sahen die 12.500 Zuschauer in der Motorsport Arena Oschersleben in der Klasse IDM Superbike Siege von Martin Bauer und Jörg Teuchert. Für beide war es jeweils der erste Sieg des Jahres, der von Bauer wurde zum ersten Sieg der KTM RC8R in der Königsklasse der IDM. Yamaha-Ass Teuchert hatte in Lauf eins noch als Zweiter mit auf dem Podest gestanden, ehe er am Nachmittag seinem Langzeitkonkurrenten Bauer den Sieg wegschnappte. Die Ränge drei gingen jeweils an den Niederländer Barry Veneman auf BMW und an Honda-Fahrer Karl Muggeridge aus Australien.

Der Waldkraiburger Luca Grünwald holte sich in der Klasse bis 125 ccm seinen zweiten Saisonsieg. Der 15-Jährige gewann das Rennen knapp vor dem Südafrikaner Mathew Scholtz (Aprilia) und seinem Teamkollegen Toni Finsterbusch (KTM).

Im letzten Rennen des Tages, der IDM Sidecar, setzten sich Markus Schlosser/Thomas Hofer (SUI) gegen Polesetter Pekka Päivärinta/Adolf Hänni (FIN/SUI) und Robert Zimmermann/Maik Ziegler (GER) durch. Das Rennen wurde von einem schweren Unfall überschattet, in dem die in Führung liegenden Kurt Hock/Enrico Becker (GER) und die zu überrundeten Christian Ruppert/Ursula Ruppert (GER) verwickelt waren. Enrico Becker erlitt dabei Verletzungen, die einen stationären Aufenthalt im Krankenhaus erforderten. Ursula Ruppert wurde zur Untersuchung ins Medical Center gebracht.

Die nächste IDM-Veranstaltung findet  vom 29. – 30. Mai am Nürburgring statt.

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *