Der Freestyle-Motocross-Profi Seth Enslow will heute Geschichte schreiben. Am Montag, dem 1. März um 23.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit wird er im australischen Sydney den Versuch unternehmen, den Rekord im Motorrad-Weitsprung auf einer Harley-Davidson zu brechen.

1975 hatte der legendäre Stuntfahrer Robert Craig „Evel“ Knievel den Rekord erstmals bei seinem spektakulären Comeback nach dem schweren Sturz im Wembley-Stadion aufgestellt: Noch im gleichen Jahr übersprang er mit seiner Harley-Davidson XR 750 im Freizeitpark „Kings Island“ in Ohio 14 Greyhound-Busse. Erst 24 Jahre später gelang es Bubba Blackwell – ebenfalls auf einer Harley-Davidson XR 750 – diesen Rekord auf die derzeitige Bestmarke von 47,85 Metern zu verbessern.

Der unvergessene Evel Knievel gilt vielen als der Urahn aller Extremsportler schlechthin – lange bevor der moderne Begriff des Extremsports überhaupt aufkam”, erläutert Mark-Hans Richer, Harley-Davidson Senior VP und Chief Marketing Officer. „Auch die aktuelle Stuntfahrer-Generation zählt ihn nach wie vor zu ihren größten Vorbildern – und erweist ihm gerade mit Versuchen, die von ihm erstmals aufgestellten Rekorde zu brechen, ihren Respekt.”

Enslow verlässt sich bei seinem neuesten Abenteuer auf die Harley-Davidson XR 1200, die gezielt für den „Weitsprung“ modifiziert wurde. Fans in aller Welt können seinen Sprung live auf http://www.harleyworldrecordjump.com verfolgen oder anschließend auf dem Harley-Davidson YouTube Channel (http://www.youtube.com/harleydavidson) sowie auf der Harley-Davidson Facebook-Seite (http://www.facebook.com/harley-davidson) anschauen.

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *