© Honda - Andrea Dovizioso wechselt den Overall und geht zu Tech-3-Yamaha

Andrea Dovizioso hat sich entschieden: Nachdem er seine komplette WM-Karriere auf Honda verbracht hat, wird der Italiener 2012 erstmals eine Yamaha fahren. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat er einen Vertrag beim MotoGP-Team Tech 3 von Herve Poncharal unterschrieben.

Dovizioso hatte auch ein Angebot von LCR-Honda vorliegen, entschied sich jedoch dagegen, weil es bei Honda keine mittel- oder langfristige Perspektive auf eine Rückkehr ins Werksteam gibt. Also ersetzt er bei Tech 3 Routinier Colin Edwards und wird Teamkollege von Cal Crutchlow. Sollte der 25-Jährige an seinem neuen Arbeitsplatz überzeugen, könnte er 2013 ins Yamaha-Werksteam aufsteigen, denn die Verträge von Jorge Lorenzo und Ben Spies laufen Ende 2012 aus.

Zerschlagen hat sich damit die Hoffnung von Eugene Laverty auf eine Tech-3-Yamaha. Der Gesamtdritte der Superbike-WM wird stattdessen wohl ein Angebot von BMW Italia annehmen und seiner derzeitigen Rennserie treu bleiben.

Theoretisch hätte LCR nun noch ein Motorrad frei. Stefan Bradl ist dort dem Vernehmen nach ja kein Thema mehr.

Text von Christian Nimmervoll

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *