Marc Marquez, Andrea Dovizioso, Valentino Rossi - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Fall Marc Marquez: Andrea Dovizioso verhält sich diplomatisch

Das Verhalten von Marc Marquez beim Saisonfinale in Valencia kam nach dem Vorfall beim Sepang-Grand-Prix wenig überraschend.

Der Spanier gefährdete den Sieg von Landsmann Jorge Lorenzo nicht und ließ den Yamaha-Werksfahrer an der Spitze das Tempo vorgeben. Lediglich gegen Teamkollege Dani Pedrosa wehrte sich der 22-Jährige. Das Saisonfinale hinterließ einen faden Beigeschmack, auch wenn Marquez in der Pressekonferenz beteuerte, dass er nicht schneller fahren konnte.

Was meint Ducati-Werkspilot Andrea Dovizioso zu Marquez‘ Vorstellung? „Es ist wahr, dass wir es gewohnt sind, Marc kämpfen zu sehen. Dann das zu sehen war merkwürdig. Doch die Fahrer sind die einzigen, die wissen, welche Probleme sie mit dem Motorrad haben. Ich weiß nicht, ob er am Limit war, über dem Limit war, oder ob er das Rennen kontrollierte“, bemerkt der Italiener.

Erkennt man, ob ein Fahrer am Limit ist? „Normalerweise schon, doch man kennt nicht jedes Detail, das einen Fahrer beeinflussen kann. Vor allem nicht, wenn man ein anderes Motorrad fährt“, betont „Dovi“. „Ich fuhr bereits drei verschiedene Motorräder. Man kann nicht alle Details verstehen, solange man das Motorrad nicht probiert hat. Die Bedingungen ändern sich ständig. Ich würde schon behaupten, dass man die Situation als Fahrer verstehen und analysieren kann, doch es ist nicht einfach, jedes Detail zu erkennen.“

Wie genau kann Dovizioso das einschätzen, was er anhand der Aufnahmen sieht? Zu 95 Prozent? „Vielleicht ein bisschen weniger. Wenn man nur ein Motorrad fuhr, dann weniger. Wenn man mehr Erfahrungen sammeln konnte, dann weiß man mehr darüber, doch die Regeln ändern sich, die Motorräder ändern sich“, stellt der ehemalige Honda-Werkspilot klar, der vor vier Jahren zum bisher letzten Mal auf der RC212V saß. Die Honda RC213V kennt Dovizioso nicht. „Ich kann die Honda nicht bewerten, denn es ist zu lange her“, so der Ducati-Pilot.

Text von Sebastian Fränzschky & David Emmett

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *