© Aprilia - Kehrt Marco Melandri nach vier Superbike-Jahren wieder in die MotoGP zurück?

© Aprilia – Kehrt Marco Melandri nach vier Superbike-Jahren wieder in die MotoGP zurück?

Vor etwa einem Jahr kündigte Aprilia an, 2016 mit einem Werksteam in der MotoGP an den Start zu gehen. Doch die schlechten Ergebnisse der ART-Piloten in der laufenden Saison haben die Verantwortlichen dazu gebracht, das MotoGP-Comeback ein Jahr vorzuziehen.

Es ist wahrscheinlich, dass die Italiener die Startplätze von Paul Bird Motorsport übernehmen und in der kommenden Saison eine deutlich verbesserte ART einsetzen. 2016 soll dann ein komplett neues Motorrad debütieren.

Geplant ist, das Motorrad mit pneumatischen Ventilen und einem Seamless-Getriebe auszurüsten. Aprilia-Rennleiter Romano Albesiano verrät im Gespräch mit ‚GPOne.com‘, dass man auf dem besten Wege ist, bereits 2015 zurückzukehren: „Wir bereiten unser Programm vor und sind dem Zeitplan voraus“, bemerkt er. „Es ist ziemlich wahrscheinlich. Wir werden bald eine Entscheidung treffen. Wir müssen uns beeilen, weil es sonst schwierig wird mit der Fahrerwahl.“

Momentan werden Alvaro Bautista und Eugene Laverty mit Aprilia in Verbindung gebracht. Laverty kennt die RSV4 gut. Bis 2013 saß er auf dem V4-Superbike und wurde im vergangenen Jahr Superbike-Vizeweltmeister. Bautista verliert vermutlich seinen Platz bei Gresini und muss seine Honda RC213V an Scott Redding abtreten. Doch auch Routinier Marco Melandri ist ein Kandidat.

„Warum nicht? Alles ist möglich. Wir begegnen unseren Fahrern mit sehr viel Respekt und schauen uns alle Möglichkeiten an“, erklärt Albesiano. Melandri wechselte 2011 nach 14 Jahren in der Motorrad-WM zu den Superbikes und fährt seit der laufenden Saison für Aprilia. 2002 feierte Melandri mit Aprilia den WM-Titel bei den 250ern. 2005 wurde er in der MotoGP Vizeweltmeister.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *