Ben Spies © Yamaha

© Yamaha – Ben Spies und Yamaha gehen ab 2013 getrennte Wege

Es war eine ungewöhnliche Art und Weise, seinen Abschied bekannt zu geben. Ben Spies informierte am Dienstagnachmittag ‚Superbike Planet‘ per E-Mail darüber, dass er Yamaha zum Saisonende verlässt, ehe er die Nachricht selbst auf seinem ‚Twitter‘-Account verbreitete.

Die Wirkung verpuffte nicht: „Gestern habe ich bei ‚Twitter‘ etwas geschrieben, das für Wirbel gesorgt hat. Heute kann ich bekanntgeben, dass ich Yamaha zum Ende der Saison verlasse – aus vielen Gründen“, lässt sich Spies zitieren.

Details bleibt der 28-Jährige schuldig. „Ich werde mehr erklären, wenn ich es für angemessen halte. Ich diskutiere meine Situation mit meinen Sponsoren und sie stehen hinter mir“, so Spies, der dem Team kaum eine Träne nachzuweinen scheint. „Es gibt wenige Leute bei Yamaha, bei denen mir das Verlassen Unbehagen bereitet. Und sie wissen, um wen es sich handelt. Ich wünsche Yamaha das Beste. Ich werde keine weiten Kommentare dazu abgeben, bis es eine offizielle Mitteilung gibt.“

Lieber blickt der Mann aus Memphis, der in der WM-Gesamtwertung aktuell den zehnten Rang belegt, nach vorne. „Ich bin sehr glücklich, den Rest der Saison für meine Fans alles zu geben. Nächstes Jahr beginnt ein neues Kapitel und ich brenne darauf“, erklärt Spies.

Spies könnte damit Bewegung in den Fahrermarkt gebracht haben. Als heißer Kandidat für den Platz auf der Yamaha, den er freimacht, gilt Andrea Dovizioso, der aktuell bei Tech 3 unter Vertrag steht, Gerüchten zufolge dort aber nicht glücklich ist. Auch der Name Valentino Rossi wird immer wieder gehandelt. Sollten die Japaner wirklich mit einer Verpflichtung des Italieners liebäugeln, würde sich jedoch die Frage stellen, wie sich die Rückkehr mit Jorge Lorenzo und den Sponsoren verträgt.

Text von Dominik Sharaf

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *