Jorge Lorenzo - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Verzockt: Jorge Lorenzos Setup für das Rennen war ein Griff ins Klo…

Jorge Lorenzo sah die Zielflagge in Silverstone mit fast 20 Sekunden Rückstand auf Sieger Maverick Vinales nur als Achter.

Was nach einem typischen Regenerlebnis des Weltmeisters klingt, war dieses Mal aber tatsächlich ein normales Trockenrennen. Wie kann es also sein, dass Lorenzo im Vergleich zu Vinales, Teamkollege Valentino Rossi und Co. so furchtbar langsam war? „Wir haben heute beim Setup in gewisser Weise gepokert“, verrät der Spanier nach dem völlig verkorksten Rennen.

Hintergrund: Lorenzos Crew stimmte seine M1 für das Rennen härter ab. „Dadurch wollten wir die Bodenwellen besser in den Griff bekommen – Aber es war noch schlimmer“, berichtet Lorenzo und verrät: „Wir wollten es eigentlich im Warmup ausprobieren.“ Doch da regnete es bekanntlich, weshalb der Yamaha-Pilot das Setup anschließend ungetestet im trockenen Rennen am Nachmittag einsetzte.

„Außerdem haben wir hinten Grip verloren. Das merkte ich schon in der Aufwärmrunde. In der ersten Runde war ich hinter Pedrosa, und da sah ich, dass er in der Kurve viel schneller war. Da war mir klar, dass es schwierig wird“, berichtet der Spanier. Sein Fazit lautet daher wenig überraschend: „Der Poker ist nicht aufgegangen.“ Teamkollege Valentino Rossi sei mit seinem Setup „zwei oder sogar drei Zehntel schneller“ gewesen.

Außerdem klagt Lorenzo – wieder einmal – über die Reifen. „Ab der neunten Runde hatte ich starke Vibrationen am Hinterreifen“, verrät er. „Es fühlte sich fast so an, als würde ein Teil des Reifens fehlen. Ich musste drastisch langsamer fahren“, sagt Lorenzo und ergänzt: „Weil ich nicht wusste, ob das Problem noch schlimmer wird, fuhr ich immer langsamer.“ Mehr als Platz acht war damit nicht drin.

Die Titelverteidigung hat sich damit für ihn endgültig erledigt. Lorenzo liegt in der WM nun bereits 64 Punkte hinter Spitzenreiter Marc Marquez. „Die Meisterschaft ist mir egal“, erklärt der Spanier daher. „In den letzten Rennen ist immer irgendetwas passiert, was uns um Punkte gebracht hat“, ärgert sich Lorenzo, der in den vergangenen sechs WM-Läufen gerade einmal 31 magere Pünktchen sammelte.

Von einer Krise will der Champion aber trotzdem nichts wissen. „In Brünn hätten wir im Trockenen um den Sieg kämpfen können“, erinnert er. Jedoch räumt er ein: „Hier war das nicht so. Hier waren wir ab dem zweiten Training langsamer als drei oder vier andere Fahrer. Deswegen gingen wir im Rennen dieses Risiko ein.“ In den kommenden Rennen kann Lorenzo nun häufiger ein Risiko eingehen, denn nach der Silverstone-Pleite hat er nichts mehr zu verlieren…

Ergebnisse MotoGP Silverstone 2016:

1 25 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 39’03.559 172.1
2 20 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 39’07.039 171.9 3.480
3 16 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 39’07.622 171.9 4.063
4 13 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 39’09.551 171.7 5.992
5 11 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 39’09.940 171.7 6.381
6 10 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 39’15.862 171.3 12.303
7 9 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 39’20.231 171.0 16.672
8 8 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 39’22.991 170.7 19.432
9 7 9 Danilo PETRUCCI ITA OCTO Pramac Yakhnich DUCATI 39’29.177 170.3 25.618
10 6 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 39’35.643 169.8 32.084
11 5 68 Yonny HERNANDEZ COL Pull & Bear Aspar Team DUCATI 39’39.690 169.5 36.131
12 4 50 Eugene LAVERTY IRL Pull & Bear Aspar Team DUCATI 39’42.689 169.3 39.130
13 3 22 Alex LOWES GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 39’43.702 169.2 40.143
14 2 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 39’44.915 169.2 41.356
15 1 53 Tito RABAT SPA Estrella Galicia 0,0 Marc VDS HONDA 39’45.502 169.2 41.943
16 43 Jack MILLER AUS Estrella Galicia 0,0 Marc VDS HONDA 39’51.169 168.7 47.610
17 45 Scott REDDING GBR OCTO Pramac Yakhnich DUCATI 40’59.736 164.0 1’56.177

Text von Ruben Zimmermann & David Emmett

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *