Casey Stoner - © Ducati

© Ducati – Wann wird Casey Stoner auf der Ducati Panigale Platz nehmen?

Ducati-Edeltestfahrer Casey Stoner könnte neben der Desmosedici auch bald auf die Panigale steigen.

Im Rahmen des MotoGP-Tests auf Phillip Island erklärte der Australier gegenüber ‚WorldSBK.com‘, dass er sich vorstellen kann, Ducati bei der Entwicklung des Superbikes unter die Arme zu greifen.

Werkspilot Chaz Davies äußerte bereits den Wunsch, Stoner auch beim Superbike-Projekt um Hilfe zu fragen.

„Ich konzentriere mich aktuell auf die MotoGP. Doch ich denke, ich werde auch einen oder zwei Tests mit der Superbike-Maschine absolvieren, um ein Gefühl dafür zu entwickeln. Vielleicht kann ich ihnen mit meinen Feedbacks helfen“, bemerkt Stoner. „Ein zusätzlicher Fahrer ist immer eine gute Sache. Ich helfe, wo ich kann. Ich arbeite für Ducati, nicht nur in der MotoGP.“

Für Ducati ist die Superbike-WM von großer Bedeutung. Nach wie vor ist die italienische Motorradschmiede der erfolgreichste Hersteller der Serie. Für Ducati gehört die Superbike-WM zur DNA. Entwicklungen aus dem Rennsport finden den Weg in die Serie, was für Stoner besonders wichtig und interessant ist.

„Der Einfluss ist riesig. Die Panigale ist das perfekte Beispiel dafür. Man fühlt beim Fahren, wo die Entwicklung herkommt. Ich war vom Potenzial der Maschine sehr beeindruckt, als ich sie auf der Straße fuhr. Im Vergleich zu den Motorrädern vor fünf oder sechs Jahren wurde ein riesiger Sprung gemacht, nicht nur beim Chassis sondern hauptsächlich bei der Elektronik und der Motorcharakteristik“, bemerkt der Australier.

Offen ist, ob Ducati in der neuen Saison tatsächlich nach dem Titel greifen kann. „Chaz fuhr im vergangenen Jahr richtig gut und Giugliano war auch sehr flott unterwegs, wenn er nicht verletzt war. Ich drücke die Daumen, dass beide gesund bleiben. Ducati hat auf jeden Fall Fortschritte erzielt, was ich mitbekommen habe. Das ist ein sehr gutes Zeichen bei der Jagd nach dem WM-Titel. Chaz zählte Ende der Saison zu den dominantesten Fahrern im Feld“, betont Stoner.

Beim Vorsaisontest auf Phillip Island wird Stoner den Ducati-Superbike-Piloten zur Seite stehen. Unklar ist, ob der zweimalige MotoGP-Champion auch beim ersten Rennwochenende der Saison vor Ort sein wird: „Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich beim Rennwochenende hier sein werde, doch beim Test bin ich auf jeden Fall da. Die kommenden Wochen und Monate sind ziemlich stressig, deshalb kann ich die Familie nicht ständig alleine lassen“, so der Ducati-Testfahrer.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *