Casey Stoner - © Ducati

© Ducati – Testfahrer Casey Stoner kann von der MotoGP-Ducati nicht genug bekommen

Nicht weniger als zehn Ducatis werden am zweiten offiziellen Tag des Sepang-Tests auf der Strecke unterwegs sein, denn Testfahrer Casey Stoner hat sich dazu entschieden, am Dienstag weitere Kilometer für Ducati abzuspulen.

Der Australier saß bereits vor dem Beginn des dreitätigen Stammfahrer-Tests auf der Desmosedici GP15 und lieferte ein positives Feedback über die 2015er-Ducati ab.

Ducati bestätigte nun, dass Stoner am Dienstag mit den MotoGP-Stammpiloten auf die Strecke geht. Der zweimalige MotoGP-Weltmeister wird auf dem Sepang International Circuit auf seine ehemaligen Rivalen treffen. Gespannt sein darf man auf die Rundenzeiten des Ducati-Edeltestfahrer, sofern Ducati die Maschine des Australiers mit einem Zeitnahme-Transponder bestückt.

Seitens Ducati erhielt Stoner für seine ersten Testkilometer großes Lob: „Casey wollte erkennen, wo wir stehen. Seine Herangehensweise beeindruckt uns. Er war sogar ziemlich schnell unterwegs, wenn man bedenkt, wie lange er nicht fuhr. Seine Hinweise waren sehr nützlich“, betont Teammanager Davide Tardozzi im Gespräch mit ‚MotoGP.com‘. Und auch Ducati-Corse-Chef Luigi Dall’Igna schien begeistert zu sein: „Gigi war von seinen Kommentaren überrascht. Er hilft uns, damit wir endlich wieder Rennen gewinnen können“, bemerkt Tardozzi.

Neben Stoner hilft nach wie vor auch Michele Pirro dem Team bei der Entwicklung. Offensichtlich harmonieren die beiden Ducati-Testfahrer sehr gut miteinander: „Casey und Michele haben sich sehr intensiv unterhalten. Es hat mich überrascht, dass Casey immer neben Pirro saß, um mit ihm die Entwicklung zu besprechen und Informationen auszutauschen. Casey wollte immer wissen, was Pirro gerade macht“, schildert Tardozzi und fasst zusammen: „Casey vervollständigt unser Testprogramm.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *