© Castrol-Honda - Ten Kate Honda wird in der Saison 2011 von Castrol unterstützt

Honda hat sich für die Superbike-Saison 2011 neu aufgestellt. Als Titelsponsor konnte Castrol gewonnen werden. Motorräder in den Farben des Schmierstoffherstellers konnten bereits zahlreiche Erfolge feiern. Castrol-Honda hat mit John Kocinski (1997) und Colin Edwards (2000, 2002) bereits drei WM-Titel gewonnen. Daran wollen auch die beiden Fahrer Jonathan Rea und Ruben Xaus anschließen. Betreut werden die CBR1000RR Fireblades vom holländischen Ten Kate Team.

2011 ist die dritte Saison für Rea in der Superbike-WM. 2009 landete der Nordire mit zwei Siegen auf dem fünften Endrang. Im vergangenen Jahr wurde er Vierter und konnte vier Triumphe feiern. Auf dem Nürburgring verletzte sich der 23-Jährige jedoch. Nun ist Rea wieder voll fit und optimistisch für den Kampf um den WM-Titel.

„Eine meiner größten Inspirationen war der Kampf zwischen Edwards und Troy Bayliss in der epischen Saison 2002. Für mich ist es eine Ehre in den gleichen Farben anzutreten. Ich werde alles geben, um Colins Ergebnisse für das Team zu wiederholen. Das Motorrad sieht fantastisch aus“, findet Rea. „Die Jungs bei Ten Kate haben auf technischer Seite hart gearbeitet. Ich kann den Saisonauftakt gar nicht erwarten.“

Nach zwei enttäuschenden Jahren bei BMW ist sein Teamkollege Ruben Xaus wieder bei einem Werksteam untergekommen. In seiner langen Karriere ist der Spanier bereits 35 Mal auf das Podium geklettert und hat elf Rennen gewonnen. Die letzten Podestplätze holte der 32-Jährige zuletzt 2008.

„Nach vielen Jahren in der Weltmeisterschaft ist es für mich sehr wichtig, ein Teil dieses großen Projektes zu sein. Der größte Motorradhersteller der Welt spannt mit dem größten Schmierstoffproduzenten zusammen. Sie unterstützen gemeinsam das Ten Kate Team, das in der Vergangenheit viele Erfolge gefeiert hat. Zusammengenommen ist das eine aufregende Mischung. Ich werde alles geben, damit Castrol und Honda eine siegreiche Partnerschaft haben werden.“

Nach dem Verlust von Titelsponsor Hannspree hat Teamchef Ronald ten Kate potenten Ersatz gefunden. „Als wir vor vielen Jahren unser Abenteuer in der WM begonnen haben, war Casstrol-Honda das Team im in der Boxengasse, zu dem jeder aufgesehen hat. Alle wollten ihren professionellen Standard und ihre Performance erreichen. Es ist eine Ehre für uns, jetzt mit diesen berühmten und historisch erfolgreichen Farben zu fahren.“

„Es ist ein Privileg in die Fußstapfen eines Teams zu treten, das wir so lange bewundert haben. Jeder im Team, die Piloten die Mechaniker und alle Angestellte, werden sich zu 100 Prozent für diese aufregende neue Herausforderung einsetzen.“

Text von Gerald Dimbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte und Fotos auf: » www.motorsport-total.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *