Daniel Pedrosa - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Dani Pedrosa fährt auch zukünftig in der MotoGP für Honda

Dani Pedrosa wird auch in den kommenden beiden Jahren in der MotoGP für das Werksteam von Honda fahren.

Wie die Honda Racing Corporation (HRC) am Montag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem Spanier bis einschließlich 2018 verlängert.

Damit sind Spekulationen, Pedrosa könne als Nachfolger des zu Ducati abgewanderten Jorge Lorenzo als neuer Teamkollege von Valentino Rossi zu Yamaha wechseln, endgültig vom Tisch.


„Ich freue mich, dass ich mit Honda verlängert habe und danke ihnen, dass sie mir zwei weitere Jahre lang vertrauen“, sagt Pedrosa. „Ich denke, es ist das beste für mich, mit der Firma weiterzumachen, mit der ich seit dem ersten Rennen zusammenarbeite. Die Verhandlungen gingen schnell über die Bühne, sodass ich mich nun aufs Rennfahren konzentrieren und an diesem Wochenende beim Italien-Grand-Prix 100 Prozent geben kann.“

Pedrosa ist seit seinem Einstieg in die Motorrad-WM Honda-Fahrer. Bereits seine Titel in der 125- und 250 ccm-Klasse gewann der Spanier mit Motorrädern der spanischen Marke, mit der er 2006 dann in die MotoGP aufstieg. Am Ende der Saison 2018 wird Pedrosa, der für Honda 51 Rennen gewonnen hat und 142 Mal auf dem Podium stand, 13 Jahre lang für das Team gefahren sein.

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *