© www.IDM.de - Schleizer Dreieck Fahrerlager

Das Internationaler Schleizer Dreieckrennen gilt in jeder IDM-Saison als „Naturereignis“ und ist gleichzeitig einer der Zuschauermagneten im Kalender. Das wird auch beim Gastspiel der IDM bei seiner 77. Auflage an diesem Wochenende (5. bis 7. August) nicht anders sein. Tausende Fans pilgern nicht nur zur Strecke, sie campen und feiern dort bis in die Nacht. Das ist Tradition auf der ehemaligen Naturrennstrecke.

Tagsüber erleben die Zuschauer packenden Rennsport mit vollen Starterfeldern. Zum Nennschluss haben sich 243 Piloten aus 23 Nationen in die Teilnehmerlisten eingeschrieben. Insgesamt sieben Hersteller – BMW, Ducati, Honda, Kawasaki, KTM, Suzuki und Yamaha – sind an den Wettkämpfen der Viertaktklassen beteiligt. Mit Jörg Teuchert und Karl Muggeridge sind bei den IDM SUPERBIKES zwei Ex-Weltmeister am Start. In der Sidecar-Klasse erleben die Fans mit Pekka Päivärinta und Adolf Hänni sogar die amtierenden Champions.

IDM Superbike
In der IDM SUPERBIKE sind die Titelchancen noch für mehrere Piloten intakt. Nach einer unglaublichen kämpferischen Leistung auf dem Salzburgring hat jetzt der Österreicher Martin Bauer (KTM) mit 146 Punkten wieder die besten Chancen und liegt mit 12 Zählern vor Titelverteidiger Karl Muggeridge aus Australien (Honda/134). Dicht darauf folgen BMW-Pilot Michael Ranseder aus Österreich (129), dessen Markenkollege Damian Cudlin aus Australien (120) sowie der Tscheche Matej Smrz (KTM/119). Der Berliner Dario Giuseppetti (Ducati) ist derzeit als Sechster bester Deutscher und hat 109 Zähler auf seinem Konto – immerhin 18 mehr als Yamaha-Pilot Jörg Teuchert, der wie Giuseppetti als ausgesprochener Kenner des Schleizer Dreiecks gilt.
In der Markenmeisterschaft liefern sich BMW und KTM wie schon 2010 eine erbitterte Schlacht. Derzeit haben die Blau-Weißen die Nase mit knappen 11 Punkten vorn.

IDM Supersport
Nach den bisherigen 10 Läufen kommt der Wuppertaler Jesco Günther (Yamaha) mit 22 Punkten Vorsprung als klarer Führender zum Dreieck, obwohl er auf dem Salzburgring etwas Boden auf Doppelsieger Günther Knobloch aus Österreich einbüßte. Jesco präsentiert sich bereits die ganze Saison bärenstark. Auf seinem Konto stehen 4 Siege, 2 zweite Ränge und dreimal Rang 3. Nur einmal verfehlte er das Podium.
Der Schweizer Kawasaki-Pilot Daniel Sutter, der anfangs den beiden Paroli bieten konnte, hat jetzt bereits einen Rückstand von 17 Zählern auf Knobloch. Eine starke Saison fährt auch Knoblochs Landsmann und Teamkollege David Linortner, der schon zweimal auf dem Podium stand.
Natürlich freuen sich die Fans in Schleiz besonders auf das Team Suzuki Laux, das mit einer „abgezockten“ Leistung am Sachsenring mit der Heldin und Laufsiegerin Sarah Heide, sowie dem Schleizer „Urgestein“ Thomas Walther einen Doppelsieg einfuhr.

IDM 125
Das RZT Racing Team aus Triebel im Vogtland, nur ca. 40 Kilometer vom Schleizer Dreieck entfernt, kommt mit seinen Piloten Jack Miller (Australien) und Luca Amato (Bergisch Gladbach) an der Spitze der Meisterschaftswertung zum Rennen auf dem Traditionskurs. Nach dem Sieg des 14-jährigen Amato auf dem Salzburgring hat er auf seinen Teamkollegen nur noch einen Punkt Rückstand – Spannung ist garantiert. Dabei müssen die beiden immer damit rechnen, dass sich Titelverteidiger Luca Grünwald aus Waldkraiburg oder der Vizemeister 2010, Toni Finsterbusch aus Krostitz, in den Kampf um die Podestplätze einmischen – auch wenn Sie kaum noch Titelambitionen haben. Gleiches gilt für den Schweden Alexander Kristiansson und den überraschend starken IDM-Neuling Maximilian Eckner aus Dresden.

IDM Sidecar
In der publikumswirksamen Sidecar-Klasse wird der Titelkampf zwischen den Deutschen Kurt Hock und Enrico Becker sowie dem amtierenden Weltmeister-Duo Pekka Päivärinta (FIN) / Adolf Hänni (SUI) entschieden. Nach Saisonsiegen führt Päivärinta gegen Hock 3:2, nach Punkten liegt allerdings Hock 15 Zähler vor dem Finnen, der zuletzt in Salzburg wieder 5 Zähler aufholen konnte. Bei noch drei ausstehenden Saisonrennen ist also alles möglich.
Beim Kampf um Platz drei balgen sich derzeit die deutschen Teams von Mike Roscher und Sven Polchow mit Robert Zimmermann/Maik Ziegler.

Motorsport zum Anfassen
Die IDM in Schleiz ist Kult, das Fahrerlager voller Fans und die Teams und Fahrer können sich über mangelnden Zuspruch nicht beklagen. Großer Spaß ist bereits am Freitagabend ab 17:30 Uhr beim traditionellen Blitz-Fußballturnier mit zahlreichen Mannschaften aus dem Fahrerlager oder der Umgebung garantiert – auch das Frauen-Team von VfR Phönix Oberböhmsdorf prüft wieder die fußballerische Eignung der Motorsportler. Anschließend geht es am Freitagabend ins Festzelt zur Party mit der Band „THOR“.
Am Samstagabend steigt im Festzelt am Buchhübel ab 19:30 Uhr die große Raceparty, mit Fahrervorstellung von Spitzenpiloten und anschließender Rockmusik der Band „NOBODY“.  Zum Eventpaket am Sonntag gehören eine Stuntshow mit Horst Hoffmann vor den Tribünen, sowie eine Autogrammstunde mit Spitzenpiloten gegen 13:45 Uhr im IDM-Zelt (Fahrerlager). Im gleichen Zelt können die Fans nach den IDM-Rennen auch die öffentlichen Pressekonferenzen erleben.

ZEITPLAN
Am Freitag finden die freien Trainings statt, Samstag ab 8:00 Uhr die Qualifyings. Bereits am Samstag um 16.30 Uhr startet das erste Rennen der IDM Supersport.
Der Rennsonntag (7. August) beginnt um 08:15 Uhr mit dem Warmup, bevor die Youngster des ADAC Junior Cups um 9.45 Uhr die insgesamt 7 Rennen eröffnen. Die Läufe zur IDM Superbike sind für 11.45 Uhr und 15.45 Uhr vorgesehen.

TICKETS kosten samstags 16 Euro, sonntags 30 Euro und für das komplette Wochenende maximal 35 Euro (Vorverkauf: 30 Euro). Bei allen Tickets sind der Eintritt in das Fahrerlager, die Benutzung der Naturtribünen und die Parkplatzgebühren inklusive. Lediglich für die Start-Ziel-Tribüne entstehen Zusatzkosten von 5 Euro pro Tag. Freitags ist der Eintritt frei. Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt.

CAMPING ist ab Freitag auf dem Campingplatz „ Buchhübel“ oder in der „Seng / Heinrichsruher Berg“ möglich. Die Campinggebühren betragen pro Person und Nacht 8,00 EUR.

Text von Wolfgang Mihan

IDM.de
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.idm.de
IDM auf Facebook
IDM auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Alle Bücher – hier bestellen: » Gaskrank Buch-Shop

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *