© Repsol - Casey Stoner

Vor der Saison 2011 hat sich das Fahrerkarussell in der MotoGP kräftig gedreht. Die prominentesten Wechsel waren die von Casey Stoner zu Honda und Valentino Rossi zu Ducati. Doch Ducati hatte eigentlich für die Saison 2011 andere Pläne – und die sahen vor, dass Stoner weiter auf der Desmosedici sitzt.

„Wir wollten den Vertrag mit Casey im November 2009 weiter verlängern. Seitdem haben wir uns sehr angestrengt, Casey zu halten. Und das weiß er auch“, verrät Alessandro Cicognani, der Chef des Ducati-Werksteams, gegenüber ‚Motor Cycle News‘. Doch Stoner unterschrieb lieber bei Honda. Und so eröffneten sich auch für Ducati ungeahnte Möglichkeiten: Denn nun war der Weg frei, um mit Superstar Rossi die italienisch-italienische Traumehe einzugehen.

Text von Britta Weddige

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte
und Fotos auf: » www.motorsport-total.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *