Brett McCormick © Liberty Racing

© Liberty Racing - Beförderung: Brett McCormick startet ab sofort in der Superbike-Weltmeisterschaft

Ab dem kommenden Superbike-Rennwochenende in Imola (30. März bis 1. April) bringt das Effenberty-Liberty-Team eine vierte Ducati 1098R an den Start.

Neben Sylvain Guintoli, Jakub Smrz und Maxime Berger setzt das tschechische Rennteam künftig den kanadischen Rookie Brett McCormick ein. McCormick hätte in dieser Saison eigentlich im Superstock-1000-Cup starten sollen, wurde nun aber kurzfristig ins Superbike-WM-Team hochgezogen.

Eigentlich hatte Teambesitzer Mario Bertuccio geplant gehabt, dem dreimaligen Weltmeister Troy Bayliss zu einem Comeback zu verhelfen, indem er den Australier bei mehreren Rennen in diesem Jahr als Wild-Card-Pilot eingesetzt hätte. Doch aus diesen Plänen wurde nichts. Stattdessen werden die offenbar vorhandenen Ressourcen für den Einsatz McCormicks verwendet.

„Das Effenbert-Liberty-Team gibt mir eine großartige Gelegenheit“, sagt McCormick, der in der Weltmeisterschaft mit der Startnummer 68 antreten wird. „Es ist immer mein Traum gewesen, in der WM zu fahren. Jetzt, wo ich diese Chance bekomme, werde ich auf der Strecke alles geben. Seit kurzem studiere ich die Rennstrecken, die ich natürlich nicht gut kenne, damit ich am Tag X so gut wie möglich vorbereitet bin.“

Bertuccio ergänzt: „Die Motivation, McCormick in die Superbike-WM zu befördern, begründet sich in unserer Philosophie, junge Talente herauszubringen. Das ist eine wichtige Entscheidung. Es gibt nur wenige Teams in der WM, die sich dazu entschlossen haben, ihre Budgets für diese Saison zu vergrößern. Unser Weg erfüllt uns Tag für Tag mit mehr Stolz.“

Text von Lennart Schmid

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *