Eugene Laverty (Parkalgar Honda) konnte sich zu Beginn des Supersport Rennens einen komfortablen Vorsprung heraus fahren und damit den dritten Sieg in Folge holen. Es ist bereits der vierte in dieser Saison.

Platz zwei ging an Kenan Sofuoglu (Hannspree Ten Kate Honda), der damit auch die Führung in der Weltmeisterschaft übernommen hat, denn Joan Lascorz konnte mit Motocard.com Kawasaki nur Fünfter werden.

In der Gesamtwertung führt nun Sofuoglu mit 117 Punkten vor Laverty 116 und Lascorz 112. Chaz Davies von ParkinGO Triumph BE-1 fuhr im Rennen auf Platz drei und liegt damit in der WM-Wertung mit 71 Punkten auf Rang vier.

Ergebnis:
1  50 Laverty E. (IRL) Honda CBR600RR 39’13.215 (149,399 kph)
2  54 Sofuoglu K. (TUR) Honda CBR600RR 4.184
3   7 Davies C. (GBR) Triumph Daytona 675 9.609
4  51 Pirro M. (ITA) Honda CBR600RR 12.912
5  26 Lascorz J. (ESP) Kawasaki ZX-6R 23.383
6  14 Lagrive M. (FRA) Triumph Daytona 675 25.252
7  25 Salom D. (ESP) Triumph Daytona 675 25.315
8 127 Harms R. (DEN) Honda CBR600RR 27.087
9   4 Rea G. (GBR) Honda CBR600RR 32.358
10 117 Praia M. (POR) Honda CBR600RR 32.476
11  38 Isaacs L. (RSA) Honda CBR600RR 35.347
12  37 Fujiwara K. (JPN) Kawasaki ZX-6R 36.882
13   5 Lundh A. (SWE) Honda CBR600RR 48.961
14   8 Chesaux B. (SUI) Honda CBR600RR 1’06.978
15  19 Boscoscuro A. (ITA) Honda CBR600RR 1’29.261
RET   9 Dell’Omo D. (ITA) Honda CBR600RR
RET  40 DiSalvo J. (USA) Triumph Daytona 675
RET  55 Roccoli M. (ITA) Honda CBR600RR
RET  99 Foret F. (FRA) Kawasaki ZX-6R
RET  43 Peskens J. (RSA) Honda CBR600RR

Bilder / Texte und alle Infos: www.worldsbk.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *