Die Yamaha Sterilgarda Fahrer Cal Crutchlow und James Toseland unterboten in der Superpole die Zeiten vom Vorjahresrekordler Ben Spies und starten von eins und zwei ins Rennen. Crutchlow fuhr eine 1:37.243 Runde und sicherte sich damit die dritte Superpole der Saison. Auf Rang drei folgte Carlos Checa mit Althea Ducati und Michel Fabrizio von Ducati Xerox komplettierte die erste Startreihe. Zwischen dem Ersten und Vierten lagen dabei nur 12 Hundertstel. Es ist die engste erste Startreihe in der bisherigen WSB Geschichte.

Leon Haslam kam für Suzuki Alstare auf Rang fünf, während Ducati Pata B&G Privatee Jakub Smrz auf Platz sechs fuhr. Die Top-8 wurden vom Aprilia Alitalia Duo Max Biaggi und Leon Camier ausgemacht.

Ergebnisse Superpole:
1 35 Crutchlow C. (GBR) Yamaha YZF R1 1’37.243
2 52 Toseland J. (GBR) Yamaha YZF R1 1’37.260
3 7 Checa C. (ESP) Ducati 1098R 1’37.296
4 84 Fabrizio M. (ITA) Ducati 1098R 1’37.368
5 91 Haslam L. (GBR) Suzuki GSX-R1000 1’37.401
6 96 Smrz J. (CZE) Ducati 1098R 1’37.561
7 3 Biaggi M. (ITA) Aprilia RSV4 Factory 1’37.613
8 2 Camier L. (GBR) Aprilia RSV4 Factory 1’38.148
9 99 Scassa L. (ITA) Ducati 1098R 1’37.756
10 50 Guintoli S. (FRA) Suzuki GSX-R1000 1’37.875
11 65 Rea J. (GBR) Honda CBR1000RR 1’37.953
12 66 Sykes T. (GBR) Kawasaki ZX 10R 1’38.206
13 11 Corser T. (AUS) BMW S1000 RR 1’38.210
14 32 Morais S. (RSA) Aprilia RSV4 Factory 1’38.404
15 111 Xaus R. (ESP) BMW S1000 RR 1’38.471
16 41 Haga N. (JPN) Ducati 1098R 1’38.496
17 76 Neukirchner M. (GER) Honda CBR1000RR 1’38.917
18 67 Byrne S. (GBR) Ducati 1098R 1’39.037
19 77 Vermeulen C. (AUS) Kawasaki ZX 10R 1’39.317
20 23 Parkes B. (AUS) Honda CBR1000RR 1’40.713
21 95 Hayden R. (USA) Kawasaki ZX 10R 1’40.981
22 15 Baiocco M. (ITA) Kawasaki ZX 10R 1’41.526

Bilder / Texte und alle Infos: www.worldsbk.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *