Scott Redding - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Scott Redding sicherte sich in Misano bei schwierigen Bedingungen Platz drei

Für die kommende Saison hat Scott Redding bereits einen Vertrag bei Pramac unterzeichnet. Von seinem Marc-VDS-Team muss sich der Brite allerdings nicht ohne einen Platz auf dem Podium verabschieden.

In Misano stürzte der Noch-Honda-Pilot bei schwierigen Bedingungen zunächst, anschließend legte er allerdings eine tolle Aufholjagd hin und wurde für seinen Kampfgeist mit Platz drei und seinem ersten MotoGP-Podium belohnt.

„Es war interessant, denn als zu Beginn des Rennens der Regen einsetzte, da dachte ich mir, dass ich nichts zu verlieren habe“, berichtet der Brite. „Also pushte ich im Nassen so hart wie möglich mit den Slicks. Ich übertrieb es allerdings etwas und landete im Kiesbett. Da habe ich mir gesagt: ‚Okay, das Rennen ist gelaufen.‘ Trotzdem stieg ich so schnell wie möglich wieder auf und kam an die Box.“

„Ich sah, dass Yonny und Aleix noch hinter mir waren. Also wusste ich, dass wir in einer guten Position waren, wenn noch mehr Regen kommen sollte. Ich wechselte auf die Regenreifen, aber mit denen hatte ich ein sehr, sehr schlechtes Gefühl. Ich bekam die Reifen einfach nicht auf Temperatur und als es endlich klappte, da trocknete es schon wieder ab. Ich war so weit hinten, dass ich einfach wieder auf Slicks wechselte.“

„Ich pushte immer weiter und fuhr bei diesen Bedingungen einige gute Rundenzeiten. Ich kam bis auf Platz vier nach vorne und lag sieben Sekunden hinter Baz. Also gab ich alles, um ihn so schnell wie möglich einzuholen, bevor noch mehr Regen kommt.“ Das gelang Redding und der Podestplatz war perfekt. „Als ich heute Morgen aufgewacht bin, hätte ich das nicht erwartet“, freut er sich.

„Es ist schön, mit diesem Bike in diesem Jahr wenigstens einmal auf dem Podium zu stehen. Das Team arbeitet sehr hart und heute mussten wir einfach mal ein Risiko eingehen. Dafür wurden wir belohnt“, so Redding, für den die Saison bisher extrem durchwachsen verlief. Bis zum Großen Preis von San Marino war der sechste Platz bei seinem Heimspiel in Silverstone seine beste Saisonplatzierung.

Ergebnisse MotoGP Misano:

1 25 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 48’23.819 146.6
2 20 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 48’31.107 146.3 7.288
3 16 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 48’42.612 145.7 18.793
4 13 76 Loris BAZ FRA Forward Racing YAMAHA FORWARD 48’50.246 145.3 26.427
5 11 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 48’57.015 145.0 33.196
6 10 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo Pramac Racing DUCATI 48’58.906 144.9 35.087
7 9 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 49’00.346 144.8 36.527
8 8 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 49’01.253 144.8 37.434
9 7 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 49’03.335 144.7 39.516
10 6 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 49’03.511 144.7 39.692
11 5 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 49’05.814 144.6 41.995
12 4 43 Jack MILLER AUS LCR Honda HONDA 49’09.894 144.4 46.075
13 3 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 49’12.200 144.2 48.381
14 2 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 49’16.144 144.1 52.325
15 1 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 49’17.167 144.0 53.348
16 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 49’22.647 143.7 58.828
17 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 49’26.468 143.5 1’02.649
18 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 49’28.587 143.4 1’04.768
19 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 49’29.496 143.4 1’05.677
20 71 Claudio CORTI ITA Forward Racing YAMAHA FORWARD 49’17.998 138.8 1 lap
21 17 Karel ABRAHAM CZE AB Motoracing HONDA 49’47.935 137.4 1 lap
Not classified
44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 46’17.620 142.4 2 laps
99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 35’49.666 141.5 8 laps
68 Yonny HERNANDEZ COL Octo Pramac Racing DUCATI 15’59.360 142.7 19 laps
15 Alex DE ANGELIS RSM E-Motion IodaRacing Team ART 15’59.710 142.6 19 laps
51 Michele PIRRO ITA Ducati Team DUCATI 23’05.901 98.7 19 laps

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *