Euro Moto Racing  © BikePromotion, Toni Börner

© BikePromotion, Toni Börner – In der Saison 2013 überzeugte die Euro Moto Racing mit vollen Startfeldern. Daran soll auch im kommenden Jahr angeknüpft werden.

Bike Promotion präsentiert den ersten Plan für die Euro Moto Racing (EMR) und die DMV Rundstrecken Championship (DRC) in der kommenden Saison. Neben einem ersten provisorischen Kalender gibt es auch einige Neuerungen zu verkünden, die die Serie attraktiver machen und weitere Teilnehmer anlocken sollen.

Neue Startaufstellungen, mehr Rennaction
Sportlich werden EMR und DRC in der Saison 2014 weiter an die internationalen Serien angenähert. So soll es pro Event ein Sprintrennen (15 Minuten plus eine Runde) und einen langen Lauf (20 Minuten plus zwei Runden) geben.

Angepasst wird auch das Startprozedere an die mittlerweile international gültigen Standards wie in MotoGP und Superbike WM: Ab 2014 stehen in der DRC nur noch drei Fahrer pro Reihe am Start.

Technische Änderungen gibt es vor allem in der Superstock 1000 Klasse: dort werden ab sofort Slick-Reifen zugelassen sein. Des Weiteren sind in dieser Kategorie, wie auch in der STK600, Schutzbügel an der Handbremse zugelassen.

2014 wird die DMV Rundstrecken Championship für diejenigen Fahrer interessant, die mit dem Wegfall der Deutschen Seriensport Meisterschaft ihre Plattform für den Motorsport verloren haben. Die SBK750 und Lightweight (Minitwins) werden in der DRC neu ausgeschrieben. Für die 600er- bzw. 1000er Piloten existierten bereits vorher die passenden Klassen in der DRC.

DMV Rundstrecken Championship © BikePromotion, Toni Börner

© BikePromotion, Toni Börner – 2014 erwarten Fans nicht nur die Renn-Action, sondern auch buntes Rahmenprogramm, Streckensprecher, Programmhefte, Girls…

Geht´s dem Fahrer gut, geht´s der Serie gut
Ein Novum in der Szene: Pro verkauftem Zuschauer-Ticket wandert 1 Euro in einen Fonder, der am Ende der Saison auf alle eingeschriebenen Fahrer verteilt wird. Dies soll die Aktiven animieren, Fans mitzubringen. Denen wird mit Tribünenplätzen, freiem Fahrerlagerzugang, Rahmenprogramm, Streckensprecher und Programmheft bei fast allen Veranstaltungen auch einiges geboten.

Medial wird 2014 erneut investiert: Geplant sind derzeit Video-Produktionen von den Veranstaltungen in Hockenheim, wo nach langen Jahren wieder der „Mai-Pokal“ ausgetragen wird, am Sachsenring, in Oschersleben und Dijon. Neben der Bereitstellung auf einem Online-Portal werden diese den eingeschriebenen Fahrern kostenlos zur Verfügung gestellt, um ihrerseits Sponsoren-Werbung betreiben zu können.

Michael Dangrieß, CEO Bike Promotion (Veranstalter): „Wir freuen uns noch vor dem Jahreswechsel 2013/2014 einen ersten Kalender für die Euro Moto Racing und die DMV Rundstrecken Championship präsentieren zu können. Auch haben wir mit den Regeländerungen wie der Freigabe der Slicks in der Superstock1000 auf den Wunsch unserer Teilnehmer reagiert. Dazu kommt die völlig neue Idee des Fahrerfonds aus den Zuschauereinnahmen. Nach dem Wegfall der Schweizer Meisterschaft und des Seriensportes wollen wir mit diesen Änderungen unser Angebot attraktiver gestalten.“

Termine

Weitere Info´s und Buchungsmöglichkeiten sind unter www.bike-promotion.com möglich.

Bike Promotion the track agency
Kontakt:
Toni Börner
Presse & Media
DT Bike-Promotion Fahrertrainings GmbH
Hinter dem Südbahnhof 15A / Ufer Elster Park
07548 Gera
www.bike-promotion.com
Toni.Boerner@Bike-Promotion.com

Artikel von

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *