Marc Marquez - © Repsol

© Repsol – Ex-Champion Marc Marquez hat sein Merchandise an Debelli übergeben

Nach den Spekulationen um die Zusammenarbeit von Valentino Rossi und Marc Marquez herrscht nun Klarheit: Marquez trennt sich von VR46-Racing-Apparel.

Damit zieht der Spanier die Konsequenzen und entschließt sich nach den Kontroversen beim Grand Prix in Sepang und beim Saisonfinale in Valencia, nicht länger mit Rossis Merchandise-Unternehmen zu kooperieren.

VR46-Racing-Apparel kümmerte sich bisher um die Produktion und den Vertrieb der Marquez-Fanartikel. Neben Honda-Werkspilot Marc Marquez ließ auch Ex-Moto3-Weltmeister Alex Marquez seine Fanartikel von Rossis Merchandise-Unternehmen vertreiben. Ab sofort kümmert sich Debelli um das Merchandise der beiden Spanier. Auch Weltmeister Jorge Lorenzo bringt seine Shirts, Mützen, Fahnen und Co. durch das italienische Unternehmen unter die Leute.

Marquez‘ Management zur Trennung von VR46-Racing-Apparel: „AC Management, das Unternehmen, das die Bildrechte von Marc Marquez und Alex Marquez verwaltet, informiert, dass die Lizenzvereinbarung mit VR46-Racing-Apparel beendet wird. Beide Parteien würdigen das, was während dieser Zusammenarbeit geschaffen wurde und wünschen sich gegenseitig eine erfolgreiche Zukunft“, heißt es in einer Mitteilung.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *