Jorge Lorenzo

© GP-Fever.de – Jorge Lorenzo setzte am Donnerstag in Katar die erste Bestzeit des Jahres

Die beiden WM-Kontrahenten der Saison 2015 haben auch im Jahr 2016 das erste Ausrufezeichen gesetzt.

In Katar setzte Weltmeister Jorge Lorenzo in 1:55.440 Minuten am Donnerstag im ersten Freien Training der Saison die Bestzeit. Vizeweltmeister Valentino Rossi war 0,267 Sekunden langsamer als sein Yamaha-Teamkollege.

Seine Testbestzeit verpasste Lorenzo allerdings noch deutlich: Beim Test an gleicher Stelle vor zwei Wochen war er mehr als sechs Zehntelsekunden schneller.

Extrem stark präsentierten sich die Ducati-Piloten Andrea Iannone (+0,296 Sekunden) und Hector Barbera (+0,370). Werkspilot Iannone belegte mit lediglich 0,029 Sekunden Rückstand auf Rossi Rang drei, Avintia-Fahrer Barbera wurde auf der bereits in die Jahre gekommenen Desmosedici GP14.2 überraschend Vierter. Rang fünf ging an Suzuki-Werkspilot Maverick Vinales (+0,407), der im Winter bereits einen starken Eindruck hinterließ.

Deutlich Luft nach oben haben aktuell noch die Honda-Fahrer. Die Werkspiloten Dani Pedrosa (+0,658) und Marc Marquez (+0,818) landeten hinter Pol Espargaro (Tech-3-Yamaha/+0,611) und kamen nicht über die Positionen sieben und acht hinaus. Bereits bei den Wintertests sah es danach aus, dass Honda mit den neuen Michelin-Reifen und der Einheitselektronik aktuell die größten Probleme hat.

Andrea Dovizioso (Ducati/+0,947) und Scott Redding (Pramac-Ducati/+0,972) komplettierten die Top 10, die am Donnerstag innerhalb von nur einer Sekunde blieben. Den einzigen Sturz des Tages legte Tech-3-Pilot Bradley Smith hin. Drei Minuten vor Ende der Session versenkte der Brite, der sich für 2017 nach einem neuen Team umsehen muss, seine Yamaha im Kiesbett. Er landete schließlich auf Position elf.


Erst auf Rang zwölf befindet sich mit Cal Crutchlow (LCR-Honda/+1,156) der beste Honda-Satellitenpilot. Jack Miller (Marc-VDS-Honda/+1,499) wurde hinter Loris Baz (Avintia-Ducati/+1,343) 14. und Teamkollege und MotoGP-Rookie Tito Rabat (+2,476) kam nicht über Rang 20 hinaus. Danilo Petrucci (Pramac-Ducati/+1,541) und Suzuki-Werkspilot Aleix Espargaro (+1,656) dürften mit den Rängen 15 und 16 ebenfalls nicht zufrieden sein.

Aprilia-Pilot Stefan Bradl hat auf der neuen RS-GP ebenfalls noch deutlich Luft nach oben. Mit 2,549 Sekunden Rückstand landete er auf dem 21. und letzten Platz. Teamkollege Alvaro Bautista (+1,689) belegte vor dem Aspar-Duo Yonny Hernandez (+1,752) und Eugene Laverty (+1,981) Rang 17. Das zweite Freie Training startet am Freitag um 16:00 Uhr MEZ (18:00 Uhr Ortszeit).

Ergebnisse FP1 MotoGP 2016 Katar

1 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’55.440 15 15 334.7
2 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’55.707 17 17 0.267 0.267 338.4
3 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 1’55.736 8 16 0.296 0.029 346.9
4 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 1’55.810 16 16 0.370 0.074 339.7
5 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’55.847 16 16 0.407 0.037 335.5
6 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’56.051 18 18 0.611 0.204 334.5
7 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’56.098 13 16 0.658 0.047 336.4
8 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’56.258 15 15 0.818 0.160 335.9
9 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’56.387 8 14 0.947 0.129 344.3
10 45 Scott REDDING GBR OCTO Pramac Yakhnich DUCATI 1’56.412 14 16 0.972 0.025 334.3
11 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’56.524 13 17 1.084 0.112 333.8
12 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 1’56.596 11 16 1.156 0.072 334.3
13 76 Loris BAZ FRA Avintia Racing DUCATI 1’56.783 13 14 1.343 0.187 330.7
14 43 Jack MILLER AUS Estrella Galicia 0,0 Marc VDS HONDA 1’56.939 9 16 1.499 0.156 334.0
15 9 Danilo PETRUCCI ITA OCTO Pramac Yakhnich DUCATI 1’56.981 17 17 1.541 0.042 334.3
16 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’57.096 16 16 1.656 0.115 327.8
17 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’57.129 13 16 1.689 0.033 331.8
18 68 Yonny HERNANDEZ COL Aspar Team MotoGP DUCATI 1’57.192 14 14 1.752 0.063 334.4
19 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar Team MotoGP DUCATI 1’57.421 11 14 1.981 0.229 336.8
20 53 Tito RABAT SPA Estrella Galicia 0,0 Marc VDS HONDA 1’57.916 18 18 2.476 0.495 327.8
21 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’57.989 15 15 2.549 0.073 327.3

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *