Marc Marquez - © Repsol

© Repsol – Marc Marquez ließ seine Konkurrenten auch im dritten Training hinter sich

Marc Marquez hat auch das dritte Freie Training in Austin am Samstagvormittag (9:55 Uhr Ortszeit) für sich entschieden.

Der Honda-Pilot umrundete den Circuit of the Americas in 2:03.741 Minuten und setzte damit die schnellste Zeit des gesamten Wochenendes. Engster Verfolger war Ducati-Werkspilot Andrea Iannone (+0,196 Sekunden).

Alle anderen Fahrer hatten mehr als eine halbe Sekunde Rückstand. Weltmeister Jorge Lorenzo (+0,590) landete als bester Yamaha-Pilot auf Rang drei.

Im Mittelpunkt der Session standen vor allem zwei Sachen: Zum einen durften die Piloten erstmals an diesem Wochenende den neuen Medium-Hinterreifen von Michelin verwenden. Zum anderen ging es – wie immer in FP3 – darum, sich einen Platz in den Top 10 zu sichern, um im Qualifying am Nachmittag direkt in Q2 mit dabei zu zu sein. Dabei gaben sich die Top-Piloten keine Blöße.

Vierter wurde Maverick Vinales (Suzuki/+0,595), dahinter sortierten sich in einem engen Feld Cal Crutchlow (LCR-Honda/+0,667), Valentino Rossi (Yamaha/+0,709) und Dani Pedrosa (Honda/+0,783) ein. Ein Ducati-Trio aus Loris Baz (Avintia/+0,835), Werkspilot Andrea Dovizioso (+1,000) und Scott Redding (Pramac/+1,028) komplettierte die Top 10 und damit die Liste der sicheren Q2-Teilnehmer.

Pech für Tech-3-Pilot Pol Espargaro: Der Spanier wurde in letzter Sekunde noch auf Rang elf verdrängt und muss damit am Nachmittag zunächst in Q1 antreten. Lediglich 0,014 Sekunden fehlten ihm auf Redding und Platz zehn. Teamkollege Bradley Smith scheint derweil noch weit größere Probleme zu haben: Er landete mit satten 2,221 Sekunden Rückstand nur auf dem 19. und drittletzten Platz.


Aleix Espargaro muss ebenfalls erneut in Q1 ran. Der Suzuki-Werkspilot landete mit 1,320 Sekunden Rückstand auf Rang zwölf. Relativ gut lief es bei Stefan Bradl (+1,875). Der Aprilia-Pilot landete auf Rang 16 und war wieder einmal deutlich schneller als Teamkollege Alvaro Bautista (+2,416) auf Rang 20. Langsamer als der Spanier war lediglich Marc-VDS-Pilot Tito Rabat (+2,703) auf seiner Satelliten-Honda.

Den einzigen Sturz in der Session musste Andrea Dovizioso wegstecken. Mitte der Session flog der Italiener in Kurve 11 ab. Das Qualifying in Austin beginnt um 21:10 Uhr MESZ (14:10 Uhr Ortszeit). Zuvor steht bereits ab 20:30 Uhr das wichtige vierte Freie Training auf dem Programm. Möglicherweise könnte es am Nachmittag in Austin regnen, denn bereits während des dritten Trainings waren dunkle Wolken über der Strecke zu sehen.

Direkt für Q2 qualifiziert:
Marc Marquez (Honda)
Andrea Iannone (Ducati)
Jorge Lorenzo (Yamaha)
Maverick Vinales (Suzuki)
Cal Crutchlow (LCR-Honda)
Valentino Rossi (Yamaha)
Dani Pedrosa (Honda)
Loris Baz (Avintia-Ducati)
Andrea Dovizioso (Ducati)
Scott Redding (Pramac-Ducati)

Ergebnisse FP3 MotoGP 2016 Austin (Cota)

1 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 2’03.741 17 17 336.1
2 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 2’03.937 15 16 0.196 0.196 339.3
3 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 2’04.331 16 16 0.590 0.394 331.7
4 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 2’04.336 16 16 0.595 0.005 332.8
5 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 2’04.408 14 15 0.667 0.072 331.2
6 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 2’04.450 15 17 0.709 0.042 334.1
7 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 2’04.524 15 16 0.783 0.074 336.6
8 76 Loris BAZ FRA Avintia Racing DUCATI 2’04.576 13 15 0.835 0.052 329.9
9 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 2’04.741 4 12 1.000 0.165 338.6
10 45 Scott REDDING GBR OCTO Pramac Yakhnich DUCATI 2’04.769 15 15 1.028 0.028 333.4
11 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’04.783 16 17 1.042 0.014 333.4
12 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 2’05.061 16 16 1.320 0.278 329.6
13 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 2’05.207 5 13 1.466 0.146 333.4
14 51 Michele PIRRO ITA OCTO Pramac Yakhnich DUCATI 2’05.288 14 15 1.547 0.081 336.0
15 68 Yonny HERNANDEZ COL Aspar Team MotoGP DUCATI 2’05.378 11 14 1.637 0.090 336.4
16 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 2’05.616 13 15 1.875 0.238 327.4
17 43 Jack MILLER AUS Estrella Galicia 0,0 Marc VDS HONDA 2’05.684 5 9 1.943 0.068 333.1
18 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’05.962 16 16 2.221 0.278 333.7
19 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar Team MotoGP DUCATI 2’06.179 14 14 2.438 0.217 335.7
20 53 Tito RABAT SPA Estrella Galicia 0,0 Marc VDS HONDA 2’06.444 12 19 2.703 0.265 327.1
21 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 2’06.488 16 16 2.747 0.044 331.6

Text von Heiko Stritzke

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *