© www.idm.de

Traditionell findet das Saisonfinale der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg statt.

Die IDM, eine europäische Spitzenserie im Motorrad-Rennsport, kommt vom 17. bis 19. September 2010 auf den Ring und wartet wieder mit Superlativen auf.

Titelentscheidung in IDM SUPERBIKE und Supersport fällt erst in Hockenheim
Für viel Spannung sorgen die beiden offenen Titelentscheidungen in der IDM SUPERBIKE und IDM Supersport. In beiden Klassen hat jeweils ein Australier die besten Karten auf den Titelgewinn.

Honda-Pilot Karl Muggeridge hat in der IDM SUPERBIKE vor den letzten beiden Rennen am Sonntag 31 Zähler Vorsprung vor den punktgleichen Martin Bauer (Österreich/KTM) und Werner Daemen (Belgien/BMW). Insgesamt sind noch 50 Zähler zu vergeben. Viel wird auch davon abhängen, wie die anderen Spitzenpiloten beim Finale abschneiden, wie Ducati-Pilot Dario Giuseppetti, Yamaha-Star Jörg Teuchert oder der Niederländer Barry Veneman (BMW), Stefan Nebel (KTM), die beiden Suzuki-Piloten Roman Stamm und Gabor Rizmayer oder Sebastien Diss (Kawasaki).

(c) www.idm.de

Auch in der IDM Supersport liegt mit Damian Cudlin ein Australier in Front. Cudlin, der bei einem Gaststart beim Motorrad Grand Prix auf dem Sachsenring mit Rang 7 in der Moto2-Klasse für einen Paukenschlag sorgte, hat vor den abschließenden beiden Rennen 16 Punkte Vorsprung auf den Österreicher Michael Ranseder. Nur noch die beiden Yamaha-Piloten können den Titel holen. In der IDM Supersport geht es jedoch an der Spitze sehr eng zu, weil viele Piloten in den Kampf um die Podestplätze eingreifen können, wie der Österreicher Günther Knobloch (Yamaha) oder Kevin Wahr (Honda).

FIT FOR FANS
Rennsport zum Anfassen – unter diesem Motto bietet die IDM auch beim Finale 2010 jede Menge Aktionen für die Fans.  Bereits am Freitag startet Honda einen Benefiz-Slalom mit dem Honda CR-Z hinter der Mercedes-Tribüne. Ab 16.30 Uhr werden daran auch Fahrer der IDM SUPERBIKE und Supersport teilnehmen. Freitag (13-18 Uhr), sowie am Samstag und Sonntag (10-18 Uhr) lädt der Honda CR-Z auch Besucher des IDM-Finales zum Tanz um die Pylonen ein.

Spektakulär geht es auch bei der Race-Party am Samstagabend auf dem Boxendach (Beginn: 19:30 Uhr) zu. Traditionell rockt die Molch Combo die Fans und bringt auch IDM-Piloten als Musiker auf die Bühne. Interviews mit Spitzenpiloten werden in die Party eingebaut. Alle Inhaber von Renntickets haben zur Party freien Zutritt, wer nur zur Party kommt, zahlt 10 Euro.

ZEITPLAN
Am Freitag finden die freien Trainings statt, Samstag ab 8:30 Uhr die Qualifyings. Ebenfalls am Samstag um 16.10 Uhr startet das erste Rennen im ADAC Junior Cup, im Anschluss dann das erste Supersport-Rennen.
Das Warmup am Rennsonntag (19. September) beginnt um 8:30 Uhr, der Yamaha R6-Dunlop Cup eröffnet um 9:50 Uhr die insgesamt 6 Rennen. Die Läufe zur IDM Superbike sind für 12.00 Uhr und 15.00 Uhr vorgesehen.

Wir sehen uns am Hocken …

Alle Infos auf www.idm.de

Gaskrank Bücher
Gaskrank – Bücher über das Vollgas – hier bestellen: » Gaskrank Shop

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *