Jonathan Rea - © Kawasaki

© Kawasaki – Der vierte Platz reichte Jonathan Rea zum ersten WM-Titel

Jubeltag für Kawasaki in Jerez: Tom Sykes gewinnt das erste Rennen und Jonathan Rea ist zum ersten Mal Superbike-Weltmeister.

An der Spitze feierte Sykes einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Als Zweiter kam Ducati-Werksfahrer Chaz Davies ins Ziel, Michel van der Mark fuhr mit der Honda als Dritter auf das Podest. Rea nahm zum ersten Mal in diesem Jahr nicht an der Siegerehrung teil. Der Brite lieferte sich im Verfolgerfeld ein enges Duell mit Leon Haslam (Aprilia) um Platz vier.

Rea setzte sich schließlich knapp durch. Dieser vierte Platz reichte zum Titelgewinn. Fünf Rennen vor Saisonende hat Rea uneinholbare 137 Punkte Vorsprung auf Davies. Rea ist nun der vierte britische Superbike-Weltmeister. Er tritt in die Fußstapfen von Carl Fogarty, Neil Hodgson, James Toseland und Sykes. Rea zeigte eine der beeindruckendsten Leistungen in der Motorsport-Geschichte. In den ersten 20 Rennen stand er immer auf dem Podium und gewann zwölf Läufe! Zwei dritte Plätze waren bis Jerez sein schlechtestes Resultat.

In der Auslaufrunde setzte Rea zwei Replik-Helme von seinen Landsleuten Joey Dunlop und Brian Reid auf. „Es fühlt sich unglaublich an, für die harte Arbeit belohnt zu werden“, ringt Rea um Worte. „Ich bedanke mich bei Kawasaki für diese Möglichkeit. Danke auch an meine Eltern, die mir diesen Traum ermöglicht und mich unterstützt haben. Danke auch an meine Frau und meine Familie. Momentan fühlt es sich normal an, weil wir noch ein Rennen zu fahren haben. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich auf diesem Weg unterstützt haben.“

Während Rea feierte, konnte Sykes seinen vierten Saisonsieg genießen. Insgesamt hatte er in diesem Jahr keine Chance gegen seinen Teamkollegen. „Das war wieder nur ein Schritt, um wieder dorthin zu kommen, wo wir hingehören“, betont er sein perfektes Rennen. „Es war ein wunderbares Rennen für Kawasaki. Jonathan hatte eine tolle Saison. Wir müssen jetzt für das zweite Rennen arbeiten, denn die Bedingungen werden sicher schwierig werden.“

Trotz der Niederlage verteidigte Davies WM-Platz zwei gegen Sykes. Zwischen den beiden ist weiter nichts entschieden, denn der Abstand beträgt nur acht Punkte. „Ich habe alles gegeben und bin am Limit gefahren“, sagt der Ducati-Pilot über seine erfolglose Jagd nach Sykes. „In den ersten zehn Runden habe ich zu viel Zeit auf Tom verloren. Dann hatte ich gehofft, dass seine Reifen nachlassen, aber er hat es gut gemanagt. Am Ende hatte ich nichts mehr im Köcher. Ich freue mich über das Podium. Im Duell um WM-Platz zwei wird es spannend.“

Rookie van der Mark kletterte nach seinen beiden Heimrennen in Assen zum dritten Mal in dieser Saison auf das Podest. „Mein Start war schwierig, aber ich war gleich in der Spitzengruppe dabei. Als die Pace nachließ, habe ich Johnny überholt und versucht, Chaz einzuholen“, schildert van der Mark. „Wenn man an all die Probleme mit unserem Motorrad bedenkt, freue ich mich sehr für mein Team.“

Hinter Weltmeister Rea belegte Haslam den fünften Platz. Dahinter folgten Michele Pirro (Ducati), Alex Lowes (Crescent-Suzuki), Matteo Baiocco (Althea-Ducati), Leon Camier (MV Agusta) und Ex-Weltmeister Sylvain Guintoli (Honda). Das zweite Rennen startet um 13:10 Uhr. Kawasaki kann sich dann bereits auch die Hersteller-Weltmeisterschaft sichern.

Ergebnisse Rennen 1 Jerez 2015

1 1 66 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R 20 1’41.159 272,0 1’40.292 273,4 25 320 3
2 6 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing-Ducati SBK Team Ducati Panigale R 20 2.865 1’41.972 272,0 1’41.155 268,0 20 328 2
3 4 60 M. VD MARK NED PATA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP 20 6.665 1’41.836 275,5 1’40.956 269,3 16 141 7
4 2 65 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R 20 9.059 1’41.136 275,5 1’40.500 273,4 13 465 1
5 11 91 L. HASLAM GBR Aprilia Racing Team – Red Devils Aprilia RSV4 RF 20 9.318 1’41.823 275,5 1’41.512 270,7 11 270 4
6 7 55 M. PIRRO ITA Aruba.it Racing-Ducati SBK Team Ducati Panigale R 20 10.466 1’41.797 273,4 1’41.185 269,3 10 26 21
7 9 22 A. LOWES GBR VOLTCOM Crescent Suzuki Suzuki GSX-R1000 20 15.945 1’42.004 272,7 1’41.427 271,4 9 121 8
8 8 15 M. BAIOCCO ITA Althea Racing Ducati Panigale R 20 18.020 1’42.778 273,4 1’41.415 266,0 8 115 10
9 13 2 L. CAMIER GBR MV Agusta Reparto Corse MV Agusta F4 RR 20 18.654 1’42.770 271,4 1’41.745 269,3 7 69 14
10 10 1 S. GUINTOLI FRA PATA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP 20 19.510 1’42.926 272,7 1’41.467 268,0 6 168 6
11 12 44 D. SALOM ESP Team Pedercini Kawasaki ZX-10R 20 24.441 1’42.791 271,4 0.000 267,3 5 62 15
12 5 81 J. TORRES ESP Aprilia Racing Team – Red Devils Aprilia RSV4 RF 20 29.247 1’42.326 276,9 1’40.974 271,4 4 190 5
13 16 40 R. RAMOS ESP Team Go Eleven Kawasaki ZX-10R 20 35.768 1’42.973 268,7 1’42.584 262,8 3 70 13
14 14 36 L. MERCADO ARG BARNI Racing Team Ducati Panigale R 20 37.933 1’42.661 272,0 1’41.908 268,7 2 108 11
15 17 86 A. BADOVINI ITA BMW Motorrad Italia SBK Team BMW S1000 RR 20 40.147 1’43.176 274,8 1’42.714 270,0 1 88 12
16 15 14 R. DE PUNIET FRA VOLTCOM Crescent Suzuki Suzuki GSX-R1000 20 40.275 1’43.610 270,7 1’42.486 266,7 39 17
17 3 59 N. CANEPA ITA Althea Racing Ducati Panigale R 20 45.846 1’41.913 271,4 1’40.508 270,0 27 20
18 20 75 G. RIZMAYER HUN BMW Team Toth BMW S1000 RR 20 1’15.451 1’45.049 264,7 1’43.826 263,4 3 29
19 22 48 A. PHILLIS AUS Grillini SBK Team Kawasaki ZX-10R 19 1 Lap 1’46.559 261,5 1’46.717
20 21 10 I. TOTH HUN BMW Team Toth BMW S1000 RR 19 1 Lap 1’48.314 266,7 1’46.622 5 27
21 18 23 C. PONSSON FRA Team Pedercini Kawasaki ZX-10R 17 3 Laps 1’44.514 269,3 1’42.774 266,0 10 26
22 19 45 G. VIZZIELLO ITA Grillini SBK Team Kawasaki ZX-10R 17 3 Laps 1’45.009 257,8 1’43.746 259,6 3 30

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *