© Suzuki - John Hopkins verletzte sich in Brünn an der Hand und konnte nicht fahren

John Hopkins hat sich in der laufenden Saison eindrucksvoll in der Rennszene zurückgemeldet. Am vergangenen Wochenende hat er US-Amerikaner einen Doppelsieg in der Britischen Superbike-Meisterschaft in Donington gefeiert und damit die Tabellenführung übernommen. Daneben hat er bei seinem Wildcard-Auftritt in der Superbike-WM mit der Pole-Position in Silverstone beeindruckt. Das Ziel ist neben dem BSB-Titel eine Rückkehr in die MotoGP. In den verbleibenden Rennen will Hopkins noch mindestens einmal mit einer Wildcard dabei sein.

Wenn die BSB-Saison vorbei ist, werden in der Königsklasse noch drei Rennen gefahren. Sollte es möglich sein, würde „Hopper“ am liebsten alle drei Veranstaltungen fahren. In der laufenden Saison hat der 28-Jährige noch eine offene Rechnung in der MotoGP. Nach seinem Einsatz als Ersatzmann für Alvaro Bautista in Jerez wurde sein Auftritt in Brünn mit Spannung erwartet. Im Freien Training stürzte er allerdings und verletzte sich die rechte Hand.

Deshalb konnte er nicht am Rennen teilnehmen. Die BSB-Siege haben gezeigt dass Hopkins wieder fit ist. „Nach der BSB-Saison sind stehen noch drei Rennen an. Ich tue ich alles, um in der MotoGP dabei zu sein.“, hat Hopkins unseren Kollegen von ‚Motor Cycle News‘ bestätigt.

Highlights der BSB-Rennen in Donington-Park auf Gaskrankt.TV

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *