© Infront/WorldSBK

Jonathan Rea, in der WSBK Stammfahrer von Hannspree Ten Kate Honda, erlebte am Sonntag ein ereignisreiches 8 Stunden Rennen von Suzuka. Gemeinsam mit Fahrpartner Kousuke Akiyoshi holte er für das TSR FCC Honda Team den dritten Platz.

Akiyoshi bekam zwei Stop-and-Go-Strafen und Rea stürzte relativ bald nach dem Start, aber die Pace, mit der sie noch auf das Podest kamen, war beeindruckend. Sie drehten in 2:08.705 Minuten die schnellste Rennrunde, während sie sich vom 42. Rang nach vorne kämpften. Rea und Akiyoshi lagen am Ende nur zwei Runden hinter dem Sieger-Duo Ryuichi Kiyonari und Takumi Takahashi (Musashi RT HARC-PRO Honda).

Rea meinte zu der Erfahrung: „Zunächst möchte ich meinem ganzen Team und den japanischen Fans danken. Heute war ein harter Tag. Wir hatten ein paar unerwartete Probleme und Fehler, also bin ich ehrlich gesagt nicht so glücklich. Dennoch, durch gute Zusammenarbeit mit Akiyoshi und dem ständigen Einbläuen ‚gib nie auf, mach weiter‘ konnten wir auf Platz drei fahren. Wenn ich eine Chance habe, möchte ich die 8 Stunden von Suzuka gerne wieder bestreiten!“

Die Podestfeier wurde von Honda-Fahrern bestimmt, da das Yoshimura Suzuki Team wegen eines Sturzes schon früh zurückfiel und Sechster wurde. Das nutzte das Keihin Kohara Honda Team von Shinichi Itoh und Makoto Tamada aus und sicherte sich Rang zwei.

Rea kehrt nun für die nächste Runde der Superbike-Weltmeisterschaft nach Europa zurück. Am kommenden Sonntag, den 1. August, stehen die Rennen in Silverstone auf dem Programm.

1 MuSASHI RT HARC-PRO (Honda – R Kiyonari/ T Nakagami/ T Takahashi) – 215 laps.
2 Keihin Kohara Racing Team (Honda – S Ito/ M Tamada) – 214 laps.
3 FCC TSR Honda (Honda – K Akiyoshi/ J Rea/T Takahashi) – 213 laps.
4 PLOT FARO PANTHERA (Suzuki – O Deguchi/ T Yasuda/ Y Kodama) – 212 laps.
5 TEAM PLUS ONE (Honda – S Iwata/ Y Teshima) – 211 laps.

Worldsbk.com
Quelle und weitere Infos: » www.worldsbk.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *