Jorge Lorenzo - Valentino Rossi © Yamaha

© Yamaha – Valentino Rossi und Jorge Lorenzo waren zwischen 2008 und 2010 Teamkollegen

Ben Spies wird 2013 nicht mehr für das Yamaha-Werksteam in der MotoGP an den Start gehen. Der US-Amerikaner hat die Trennung bekanntgegeben, ohne auf weitere Details einzugehen.

Damit ist der Platz an der Seite von Jorge Lorenzo für die kommende Saison frei. Kandidaten für die Werks-M1 sind unter anderem Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow. Doch auch Altmeister Valentino Rossi wird mit Yamaha in Verbindung gebracht.

„Es ist sehr schade, dass Ben nicht mehr bei Yamaha fahren wird“, bedauert Lorenzo gegenüber ‚MotoGP.com‘. „Er war ziemlich lange ein Yamaha-Fahrer. Ich denke, dass er viel Potenzial hat. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute. Wir müssen abwarten, wer den Platz einnehmen wird.“ Eine mögliche Rückkehr seines alten Teamkollegen Rossi würde Lorenzo begrüßen.

„Ich habe ein paar Gerüchte gehört. Es wird erzählt, dass Valentino zu Yamaha zurückkehrt. Das wäre gut für Yamaha, weil wir in der Vergangenheit eine gute Fahrerpaarung waren. Bisher ist noch nichts entschieden. Wir müssen abwarten, wie sie sich entscheiden“, berichtet der Spanier. „Von meiner Seite aus gibt es keine Einschränkungen. Ich wünsche mir einen starken Teamkollegen. Das würde mich antreiben, schneller zu sein.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *