Sandro Cortese Moto2 Start Doha Katar 2014 - © FGlaenzel

© FGlaenzel – Bilanz des Moto2-Auftakts: Nakagami disqualifiziert, Cortese/Simeon bestraft

Die Disqualifikation (Fehlerhafter Luftfilter) des Zweitplatzierten Takaaki Nakagami ist nicht das einzige Nachspiel, das es nach dem Moto2-Saisonauftakt in Doha zu vermelden gibt. Auch Sandro Cortese und Xavier Simeon sind betroffen, wenngleich beide ihre Platzierung – nach dem Wertungsausschluss von Nakagami Platz sieben für Cortese und Platz 24 für Simeon – behalten dürfen.

Intact-Pilot Cortese wurde für die Kollision mit Jordi Torres (Aspar) in den Schlusssekunden des Qualifyings nachträglich mit einem Strafpunkt belegt. Die Rennkommissare sind zum Schluss gekommen, dass der Deutsche auf der Ideallinie verzögerte und damit die Kollision mit Torres auslöste. Somit trägt Cortese unterm Strich nicht nur eine Fraktur im linken Fuß, sondern auch einen Strafpunkt davon.

Auch Simeon wurde mit einem Strafpunkt belegt. Der Belgier in Diensten des Gresini-Teams wurde bestraft, weil er nach dem Crash in der ersten Runde des Rennens, bei dem neben ihm selbst auch die beiden Caterham-Pioten Josh Herrin und Johann Zarco sowie Alex de Angelis (Tasca) zu Fall kamen, handgreiflich wurde. Simeon ging im Kiesbett auf Herrin los und ließ sich damit in den Augen der Kommissare ein „für den Sport abträgliches Verhalten“ zu Schulden kommen.

Text von Mario Fritzsche

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *