© Yamaha - Jorge Lorenzo findet die Überholmanöver von Marco Simoncelli zu aggressiv

Im Qualifying in Estoril herrschte ein enges Duell zwischen Jorge Lorenzo und Marco Simoncelli. Der Italiener stürzte bei seinem letzten Versuch, während der Weltmeister die Oberhand behielt und sich die Pole-Position sicherte. Direkt im Anschluss an das Qualifying äußerte sich Lorenzo kritisch über die Fahrweise des Gresini-Piloten. Simoncelli würde zu aggressiv im Zweikampf sein. Sollte er schmutzig gegen Lorenzo fahren, dann würde es ein „großes Problem“ sein.

„Ich mag seine Überholmanöver nicht. Er ist zu aggressiv. Ich fühle mich nicht wohl, wenn ich gegen ihn fahre. Er überholt immer im letzten Moment wenn man es nicht erwartet. Für seine Gegner ist das sehr gefährlich“, sagt Lorenzo. „Es geht nicht nur mir so. Viele andere Fahrer hatten Probleme mit ihm. Es ist nicht eine Frage nach einem Vorkommnis, sondern vieler.“

„Alle lachen darüber, aber es ist nicht lustig, weil wir mit unserem Leben spielen. Wir fahren über 300 km/h mit einem sehr kräftigen und schweren Motorrad. Das sind keine Minibikes. Es ist ein gefährlicher Sport und man muss darüber nachdenken, was man tut. Sollte er mich berühren, oder mich verletzen, dann wäre dass ein großes Problem. Ich hoffe, die Offiziellen widmen seinen Manövern an der Strecke mehr Aufmerksamkeit.“

„Vielleicht ändert er sich morgen und im nächsten Rennen ist alles okay.“, spricht Lorenzo den gemeinsamen Start aus der ersten Reihe an. „Ich spreche über Vorkommnisse aus der Vergangenheit. Wenn in Zukunft nichts passiert, dann ist es kein Problem. Sollte aber künftig etwas passieren, dann wird es ein Problem sein.“

„Mir können auch Fehler passieren, denn ich bin ein Mensch. Aber ich denke beim Fahren zweimal nach. Ich bin nicht impulsiv, denn es ist eine Sache, wenn man mit seiner eigenen Gesundheit spielt, aber eine andere, wenn man die Gesundheit anderer Fahrer aufs Spiel setzt.“

Text vonGerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Alle Bücher – hier bestellen: » Gaskrank Buch-Shop

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *