Jack Miller - © LCR-Honda

© LCR-Honda – Loris Capirossi hält große Stücke auf MotoGP-Rookie Jack Miller

Von allen MotoGP-Rookies wird in der Saison 2015 einer ganz besonders im Mittelpunkt stehen: Jack Miller. Der 19-Jährige kletterte die Karriereleiter der Motorrad-Weltmeisterschaft nicht Stufe für Stufe empor, sondern übersprang die Moto2 und wechselte am Ende der vergangenen Saison direkt von der Moto3 in die MotoGP, wo er in dieser Saison bei LCR eine Open-Honda fahren wird.

Dieser steile Aufstieg war im Fahrerlager der MotoGP nicht unumstritten, und auch der ehemalige MotoGP-Pilot Loris Capirossi ist der Meinung, dass dies zweifelsohne für Miller „ein großer Schritt“ ist, wie Capirossi im Interview mit ‚motogp.com‘ erklärt. Capirossi ist aber davon überzeugt, dass Miller dafür gerüstet ist.

„Ich habe mich mit ihm unterhalten und es schien mir, als sei er im Kopf bereit dafür“, sagt der Italiener, das nach dem Ende seiner Karriere als Rennfahrer mittlerweile als Vorsitzender der Sicherheitskommission der Motorrad-Weltmeisterschaft tätig ist.

„Er hat einen starken Willen. Er ist ein starker Charakter und ich glaube, dass er es weit bringen kann“, so Capirossi über den jungen Australier. „Hinzu kommt: Wenn ein Fahrer Talent hat, dann zeigt sich das auch in allen Klassen.“ Und dieses Talent hatte Miller im vergangenen Jahr mit sechs Grand-Prix-Siegen und der Vize-Weltmeisterschaft in der Moto3 unter Beweis gestellt.

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *