© Ziegler/MST - TT-Legende John McGuinness hatte keine Chance gegen Michael Rutter

Das Qualifying für den 45. Motorrad Grand Prix in Macao stand ganz im Zeichen von Michael Rutter. Der Veteran hat das restliche Superbike-Feld deutlich in den Schatten gestellt. Mit einer Runde in 1:26.951 Minuten war der Brite um über drei Sekunden schneller als John McGuinness, der ebenfalls über eine reichhaltige Erfahrung verfügt. Bester Deutscher war Rico Penzkofer als Neunter. Horst Saiger aus Österreich zog Startplatz 14 an Land. Das Qualifying musste aufgrund des Regens zweimal verschoben werden.

Rutters letzte fliegende Runde brachte ihn mit seiner Ducati ganz knapp an den Rundenrekord von Stuart Easton heran. Außerdem vergrößerte er seinen Vorsprung auf McGuinness noch weiter. Der 17-fache Sieger auf der Isle of Man musste sich mit seiner Honda schlussendlich deutlich geschlagen geben.

Platz drei ging an Ian Hutchinson, der mit einer Swan-Yamaha unterwegs ist. Auch er fuhr seine beste Zeit im letzten Versuch, war aber eine weitere Sekunde langsamer als McGuinness. Bei Hutchinsons R1 ist der Schalthebel aufgrund einer Beinverletzung an der rechten Seite angebracht.

Rutters Teamkollege Martin Jessop ist zum ersten Mal auf dem Stadtkurs in Macao unterwegs. Dennoch kam der Brite auf der schwierigen Strecke gleich gut klar und verdrängte im letzten Moment noch Gary Johnson auf Platz fünf. Johnson fährt in Asien die TAS-Suzuki von Josh Brookes.

Auf Platz sechs tauche mit Jeremy Toye die erste Kawasaki von Paul Bird Motorsport auf. Der US-Amerikaner lag bereits 4,5 Sekunden hinter Rutter zurück. Mike Barns stellte seine Attack-Kawasaki auf Startplatz sieben. Die schnellste BMW wurde in Macao von dem Schotten Jimmy Storrar gesteuert. Er belegte den achten Rang.

Penzkofer war mit seiner Leistung sehr zufrieden. Der BMW-Pilot steigerte sich seit dem Freien Training am Donnerstag um mehr als fünf Sekunden und zog Startplatz neun an Land. „Ich bin absolut super top zufrieden mit dem neunten Startplatz. Gut, noch zwei Zehntel schneller und ich hätte in der zweiten Reihe gestanden“, sagt der Böhlener.

„Aber meine Zeiten waren sehr konstant und ich konnte vor allem den Qualifyer-Reifen von Pirelli sehr gut umsetzen. Ein kleines Problem hatten wir wieder mit Überhitzen des Motors. Wenn ich volle Schnur fahre, dann geht es, aber so bald ich etwas langsamer mache, schießt die Temperatur auf über 100 Grad. Aber ich habe ja im Rennen morgen nicht vor langsam zu machen.“

Sein Teamkollege Saiger wurde 14. „Es lief heute gar nicht. Mir wollte ständig das Vorderrad wegrutschen, ich hatte kein Gefühl für die Reifen. Ich weiß auch nicht, woran das gelegen hat. Hoffentlich können wir im Warmup noch etwas finden“, sagt der Österreicher. Didier Grams aus Deutschland qualifizierte sich mit seiner Suzuki für Startplatz 17.

Aufgrund des Regens musste der Zeitplan umgestellt werden. Das 30-minütige Warmup findet am Sonntag um 07:30 Uhr Ortszeit statt. Das Rennen ist für 13:45 Uhr angesetzt und wurde von 15 auf zwölf Runden verkürzt.

Qualifyingergebnis aus Macao:

01. 2 Michael RUTTER (GBR) RidersMotorcycles.com 2:23.794 Minuten
02. 4 John MCGUINNESS (GBR) Roadhouse SMT Honda 2:26.951
03. 7 Ian HUTCHINSON (GBR) Swan Yamaha 2:27.911
04. 40 Martin JESSOPP (GBR) RidersMotorcycles.com 2:27.991
05. 69 Gary JOHNSON (GBR) IGT Suzuki by TAS 2:28.014
06. 57 Jeremy TOYE (USA) IGT Kawasaki Racing Team 2:28.213
07. 34 Michael BARNES (USA) Attack Performance Kawasaki 2:28.642
08. 15 James STORRAR (GBR) IseeMacau.com BMW by DMR 2:28.979
09. 13 Rico PENZKOFER (GER) Penz13.com 2:29.260
10. 8 Conor CUMMINS (GBR) IGT Kawasaki Racing Team 2:29.683
11. 17 Steve MERCER (GBR) Jentin Racing 2:29.952
12. 37 James HILLIER (GBR) Mocha Club Bournemouth Kawasaki 2:30.255
13. 5 Bruce ANSTEY (NZL) Padgettsmotorcycles.com 2:30.341
14. 12 Horst SAIGER (AUT) Penz13.com 2:31.505
15. 6 William DUNLOP (GBR) Wilson Craig Racing 2:32.079
16. 3 Michael DUNLOP (GBR) IGT Kawasaki Racing Team 2:32.086
17. 26 Didier GRAMS (GER) Heidger-RTG-Suzuki Muller 2:32.508
18. 11 Stephen THOMPSON (GBR) Roadhouse T & R Motorsport 2:32.946
19. 9 James MCBRIDE (GBR) PB Motorsport 2:33.928
20. 10 Mark MILLER (USA) Splitlath Motorsport 2:34.123
21. 22 Chris CLARK (USA) Yes-Pcs-Graves Yamaha 2:34.955
22. 20 Sean DWYER (USA) Locust-Lee’s Cycle 2:35.229
23. 99 Paul SHOESMITH (GBR) PB Motorsport 2:35.669
24. 23 Michal DOKOUPIL (CZE) IseeMacau.com BMW by DMR 2:36.495
Qualifikationslimit: 2:38.173 Minuten
32 Joao FERNANDES (MAC) Team of Paris 2:40.129
77 Nuno CAETANO (POR) HM Racing Team 2:41.799
18 SOU Sio Hong MAC (SOU) Sio Hong 2:43.518

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *