Marc Marquez - © RACE-PRESS.com

© RACE-PRESS.com - Marc Marquez kommt mit neun Punkten Vorsprung zum vierten Moto2-Lauf 2012

Nach langer Verletzungspause startete Moto2-Vizeweltmeister Marc Marquez überzeugend in die neue Saison. Der Spanier reist nach zwei Siegen in Doha und Estoril sowie einem zweiten Platz in Jerez mit neun Punkten Vorsprung auf Pol Espargaro als WM-Führender zum Grand Prix von Frankreich in Le Mans an diesem Wochenende.

An den Bugatti Circuit in Le Mans hat Marquez beste Erinnerungen. Im Vorjahr holte er sich dort nach einer furiosen Aufholjagd seinen ersten Moto2-Sieg überhaupt. In Bezug auf die Charakteristik der Strecke macht der Suter-Pilot Ähnlichkeiten mit dem vergangenen Austragungsort aus: „Le Mans ist ein ähnlicher Kurs wie Estoril. Auch dort kommt es auf gutes Bremsverhalten, ein stabiles Motorrad bei der Einfahrt in die Kurven und gutes Beschleunigungsvermögen an.“

Der Spanier hofft, dass auch an diesem Wochenende alles nach Plan läuft, will sich in diesem Zusammenhang aber nicht zu sehr auf seine Performance aus der Saison 2011 verlassen. „In diesem Jahr werden die Karten neu gemischt, aber ich fühle mich mit jeder Runde wohler auf dem Motorrad und bin nach dem Sieg in Portugal hochmotiviert“, sagt Marquez, der seine Tabellenführung naturgemäß verteidigen möchte.

Text von Mario Fritzsche

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *