Marc Marquez - © Honda

© Honda - Konsequente Entscheidung: Marc Marquez lässt die ersten Testfahrten au

Der Trainingssturz von Sepang hat immer noch Auswirkungen auf Marc Marquez‘ Befinden. Nach wie vor fühlt sich der Spanier noch nicht 100 Prozent fit und verzichtet deshalb noch auf das Motorradfahren. Der Moto2-Vizeweltmeister von 2011 konzentriert sich aktuell darauf, seine Fitness aufrechtzuerhalten.

„Ich habe die Tage sehr viel trainiert. Ich habe physisches Training gemacht, damit ich so fit wie möglich bleibe“, schreibt er in seinem Blog. „Ich fühle mich mit jedem Tag besser. Dennoch habe ich mich dazu entschieden, noch ein bisschen zu warten, bevor ich wieder aufs Motorrad steige.“

„Nachdem ich mit meinen Team Rücksprache gehalten habe, folge ich den Ratschlägen meines Arztes und werde nicht nach Valencia gehen“, berichtet der Suter-Pilot. „Ich kann noch nicht einmal sagen, ob ich in Jerez trainieren werde. Es ist wichtig für mich, weiterhin zu trainieren und an meiner physischen Fitness zu arbeiten, damit ich in Topform bin, wenn die Vorsaison beginnt.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *